Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Richtkrone über künftigem Gesundheitszentrum
Lokales Havelland Richtkrone über künftigem Gesundheitszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 25.09.2019
Im März nächsten Jahres soll das Gesundheits- und Verwaltungszentrum in Nauen fertig sein. Quelle: Tanja M. Marotzke
Nauen

Der letzte Nagel war lang. Sehr lang. Aber nach gefühlt 50 Schlägen hatte ihn Matthias Rehder vom Personalmanagement der Havelland Klinken Unternehmensgruppe schließlich im Gebälk versenkt. Mittwochnachmittag wurde in der Ketziner Straße in Nauen Richtfest für das Gesundheits- und Verwaltungszentrum der Unternehmensgruppe gefeiert. Unmittelbar neben dem Seniorenzentrum wächst das dreigeschossige Gebäude aus dem Boden. „Im März 2020 soll es an die Nutzer übergeben werden“, sagte Christina Tech, Geschäftsführerin der Gesundheitsservicegesellschaft Havelland (GSG). Die Tochtergesellschaft der Havelland Kliniken ist der Bauherr.

Rund 5,2 Millionen Euro, inklusive Grundstückskauf und Außenanlagen, beträgt die Gesamtinvestition. Der Stahlskelettbau hat eine Bruttogeschossfläche von rund 1900 Quadratmetern.

Ärztehaus und Apotheke

„Das Gebäude ist eine Mischung aus Ärztehaus und Verwaltungsstandort“, so Christina Tech. Im ersten Obergeschoss werden die ambulanten Praxen des Medizinischen Zentrums Nauen (MDZ) – also Dermatologie, Allgemeinmedizin und Chirurgie – untergebracht, die derzeit noch in einem Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite beheimatet sind. Dazu kommen zwei moderne Eingriffsräume.

Im Erdgeschoss bekommt die Apotheke, die sich im Moment einige Meter entfernt in der Ketziner Straße befindet, dann größere Räume. Außerdem öffnet dort eine Röntgenpraxis und eine weitere Facharztpraxis. Welche das sein wird, stehe noch nicht fest, so Christina Tech. Ein neues Domizil gibt es im Gebäude auch für die Büros des ambulanten Pflegedienst „Helfende Hände“. Das zweite Obergeschoss ist der Personalabteilung des Konzerns und der Verwaltung der Tochtergesellschaft MDZ vorbehalten.

Boden wurde ausgetauscht

„Wir liegen jetzt voll im Bauzeitplan, obwohl es zu Beginn im Dezember 2018 ein großes Problem mit dem Untergrund gab, erklärte Christina Tech. Es mussten 1,7 Meter unter der Grasnarbe abgetragen werden, weil der alte Boden nicht tragfähig war. Der neue Untergrund besteht aus Kiesschichten, die lange verdichtet worden sind, bis sie tragfähig waren, so Tech.

Der Komplex der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe in der Ketziner Straße in Nauen wird in diesem Jahr weiter vervollständigt. Im November soll die noch im Bau befindliche konzerneigene Pflegeschule neben dem Seniorenzentrum ihren Betrieb aufnehmen.

Von Jens Wegener

Nachdem Andreas Hoffmann aus beruflichen Gründen den Kreisvorsitz abgegeben hatte, haben die Liberalen im Havelland den Klein-Behnitzer Guido Müller zum neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter ist der Ketziner Volker Richter.

24.09.2019

Mit einem Antrag bei der nächsten Sitzung des Kreistages will die Fraktion der Partei Bündnis 90/ Die Grünen den Plan der Kreisverwaltung zum Programm Offene Jugendarbeit stoppen. Wie berichtet, soll das Programm auslaufen.

24.09.2019

Es ist eine Win-win-Situation für alle: Beim 21. Berufemarkt am Samstag im Technologie- und Gründerzentrum in Brandenburg haben sich 125 Aussteller präsentiert. Einige Schüler hatten ihre Bewerbungsmappen gleich dabei.

22.09.2019