Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Bilder von Barbara Krüger beim Kreativ-Verein
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Bilder von Barbara Krüger beim Kreativ-Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 08.07.2019
Eine Straßenszene, die die Künstlerin Barbara Krüger gemalt hat. Auch dieses Bild ist in der neuen Ausstellung zu sehen. Quelle: Judith Meisner
Schönwalde-Glien

Barbara Krüger reist gern und viel. Ihr Skizzenbuch hat sie immer dabei. Die Ausstellung „Alles aus einer Hand – Malerei und Keramik“ zeigt im Kreativ-Verein Schönwalde Gemälde, die nach Zeichnungen in den Ferien entstanden sind. Samstag war die Eröffnung, Uwe Beckmann, der Dozent des Kreativ-Malzirkels, hielt die Laudatio.

Eine eigene Palette

Das Bild „Amalfiküste“ macht Lust auf Urlaub. Im Vordergrund erhebt sich von der Sonne beschienen die Kuppel der Kirche Sta. Maria Assunta. Dahinter staffeln sich in typisch mediterraner Bauweise die Häuser am Hang von Positano. Alles umgeben von diesem süchtig machenden Mittelmeerblau, auf dem Wasser angedeutete Segelboote. Im Hintergrund irgendwo im Dunst liegt Neapel.

Barbara Krüger wählt für ihre Bilder eine ganz eigene Palette, so erscheint die Amalfiküste nicht in den knalligen Farben der Tourismuswerbung, sondern in gedämpften Erdtönen, die an eine typische Herbststimmung denken lassen.

Nicht das typische Griechenlandklischee

Ganz ähnlich verweigert sie für ihr Gemälde „Santorini“ das typische Weißblau des gängigen Griechenlandklischees: Wer sich Hellas genau angesehen hat, weiß, dass ein graues Beige die vorherrschende Farbe ist des Sandsteins der Tempelruinen, des Bodens und sogar der trockenen Wiesen im Sommer. Die Künstlerin kombiniert dieses Beige in kühlen Farben, mit einem hellen, müden Gelb, einem staubigen Grün und Ocker. Erfrischend blitzend Blautöne dazwischen auf. Immer wieder zeigt sie auf dem Bild Dreiecke, Tempelgiebel, aber auch den Bug von Booten. Kontrastierend dazu das Wechselspiel von horizontal und vertikal der antiken Gebäude, aufgestellte Säulen werden zu Gängen gruppiert und schwere Balken lasten darauf.

Sie besucht gern Malkurse

Die Toskana kommt bei Barbara Krüger ganz ohne den roten Klatschmohn aus, dem widmet sie stattdessen ein überlebensgroßes Porträt. Die italienische Landschaft erscheint fast düster mit den bleistiftspitzen Zypressen im Gegensatz zum schwelgenden Gelb eines Feldes vor den sanften Hügeln. Von der Malreise in die Toskana brachte sie auch ein zartes Aquarell mit, die Geschlechtertürme von San Gimignano.

Barbara Krüger. Quelle: Judith Meisner

Im Kreativ-Verein entdeckte sie ihr Herz für die dritte Dimension: Sie nimmt am Keramikkurs teil. Dort entstehen witzige Figuren, Masken oder Schalen mit geritztem und durchbrochenem Dekor. „Ich liebe es unter Leuten zu sein“, erklärte die Rentnerin ihre Leidenschaft für kreative Zirkel.

Jedes Jahr auf Reisen

Wenn ihr der Garten in Perwenitz Zeit lässt, liest Barbara Krüger gern. Derzeit am liebsten die Romane des Japaners Haruki Murakami. Ein weiteres Hobby ist das Reisen. Dieses Jahr soll es nach Südfrankreich gehen. Im kommenden Februar ist Indien an der Reihe. Jedes Jahr macht das Ehepaar Krüger eine große Tour, auf der das Skizzenbuch nicht fehlen darf. Alle Exponate der Ausstellung können erworben werden.

Die Schau „Alles aus einer Hand“ im Kreativ-Verein Schönwalde-Glien, Dorfstraße 7, läuft bis zum 11. August und ist geöffnet: dienstags, mittwochs von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 15 bis 21 Uhr, sonntags von 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung unter 0173/6 51 60 95.

Von Judith Meisner

Seit zwei Jahrzehnten werden in der Anlage Abwässer aus Brandenburger Kommunen und aus Berlin gereinigt. Ein besonderes Beispiel der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.

05.07.2019
Falkensee Falkensee/Schönwalde-Glien - Einblicke in die Gartenwelt

Bei der Aktion „Offene Gärten“ der Lokalen Agenda 21 bietet sich am Wochenende die Gelegenheit, private Gärten in Falkensee und Schönwalde-Glien zu besichtigen und sich den einen oder anderen Geheim-Tipp zu holen.

04.07.2019

Im 14. Jahr kümmert sich Frank Meißner um den Schau- und Demonstrationsgarten der Freunde des MAFZ Paaren. Auch in diesem Jahr wirft der Garten wieder allerhand Leckereien ab.

03.07.2019