Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Grünefeld feiert seine Jugendfeuerwehr
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Grünefeld feiert seine Jugendfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 04.06.2019
Bei der Übung wurde die verletzte Person zum Abtransport in die Klinik mit dem Rettungswagen bewegt.
Bei der Übung wurde die verletzte Person zum Abtransport in die Klinik mit dem Rettungswagen bewegt. Quelle: Enrico Berg
Anzeige
Grünefeld

Der Radfahrer wurde von einem Auto angefahren und überrollt. Der Verletzte befindet sich unter dem Fahrzeug. Mit Sonder- und Wegerecht, sprich Blaulicht und Martinshorn, trifft der Rettungsdienst der Havellandkliniken ein und versorgt die verletzte Person. Fast zeitgleich ist auch die Feuerwehr vor Ort. Der Einsatzleiter, erkennbar an seiner roten Weste, holt sich die nötigen Informationen vom Rettungsdienst. Zuerst wird das Auto gesichert, denn Eigensicherung steht an oberster Stelle. Mit einem hydraulischen Hebekissen heben sie den Wagen an und können so den verletzten Radfahrer aus der misslichen Situation befreien. Der Verletzte wird auf ein sogenanntes Spinboard gelegt und mit dem Rettungswagen zur Klinik gefahren.

Löschen. Hüpfen, Grillen – in Grünefeld ging es am 1. Juni lebhaft zu.

Dieses erschreckend wirkende Szenario war am Sonnabend Teil einer Vorführung zur technischen Hilfe. In Grünefeld feierte die Jugendfeuerwehr ihr 20-jähriges Bestehen. Um den Besuchern einen Einblick in ihre Arbeit zu geben, demonstrierten sie verschiedene Übungen und Einsätze.

Spiel und Spaß

„Für die jüngeren Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr haben wir heute einen Spiel- und Spaßwettbewerb auf die Beine gestellt”, erklärt Marcus Michaelis, selbst seit 15 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Grünefeld. Der Parcours bestand aus sieben Stationen, so mussten die Kinder an einer Station einen Golfball durch einen B-Schlauch schlagen und Feuerwehr spezifische Fragen beantworten. An der nächsten Station sollten sie mit einer Kübelspritze Bälle von Pylonen schießen.

Spielerisches Lernen

Eine andere Etappe beinhaltet das Nachbauen von Legofiguren, wobei die kleinen Feuerwehrleute die Anweisungen per Funk bekamen. „So lernen die Kids spielerisch den Umgang mit dem Funk”, erklärt Michaelis. Am späteren Nachmittag zeigte die Jugendfeuerwehr einen Löscheinsatz an einem kleinen Gartenhaus.

Kleine Wehr mit großen Aufgaben

„Unsere Freiwillige Feuerwehr Grünefeld besteht seit 110 Jahren. Zur Zeit haben wir 18 aktive Mitglieder, außerdem elf Kinder in der Jugendfeuerwehr und acht Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung”, berichtet Orts-Wehrführer Christian Schröder. „Heute sind insgesamt 65 Kinder hier beim Fest. Neben unseren eigenen kleinen Kameraden sind noch Jugendfeuerwehren aus Sieverstedt (Kreis Schleswig-Flensburg), Premnitz-Döberitz, Schönwalde-Siedlung, Paaren im Glien, Perwenitz, Wansdorf und der Löschzug Hammer aus Liebenwalde anwesend.” Die Besucher würdigten die Vorführungen mit großem Applaus.

Verhalten im Brandfall

Die Fachgruppe Brandschutzerziehung vom Landkreis Havelland erklärte, wie man sich im Brandfall am besten verhält. Diese Fachgruppe ist ein Zusammenschluss mehrerer Feuerwehren und besteht derzeit aus 16 Personen. Man möchte die Menschen sensibilisieren und Aufklärungsarbeit sei besonders wichtig. So gehe man auch in Schulen und Kindergärten um dort zu beraten und erklären.

Feste in Grünefeld

„Eigentlich sind es heute drei Feste”, meint Marcus Michaelis, „denn wir feiern zudem noch den internationalen Kindertag und am Abend gibt es zum Abschluss noch einen Tanz aus dem Mai.”Zusammenhalt wird im eher kleinen Grünefeld groß geschrieben. So zelebriere man jedes Jahr den internationalen Kindertag. Daran beteiligen sich Vereine und Institutionen genauso wie der Kindergarten und private Personen.

In diesem Jahr durften die kleinen Besucher mit dem großen Feuerwehrauto mitfahren, konnten sich auf der Hüpfburg austoben, sich beim Kinderschminken verschönern lassen oder einem Märchen lauschen, das von Birgit Wolter, Pfarrerin in Paaren im Glien, vorgelesen wurde. „Der internationale Kindertag ist immer wieder ein tolles Fest. Es ist ein schöner Zusammenhalt hier im Dorf und feiern mit allen Grünefelder ist super”, so Marcus Michaelis. Und: Die imposante Kuchenparade belegte das auf ihre Weise.

Von Hannelore Berg