Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Line Dancer beim Herbstfestival im Havelland
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Line Dancer beim Herbstfestival im Havelland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 06.10.2019
Mit Hut und Stiefel: Klassischer Line Dance beim 13. Indian Summer in der Brandenburghalle im MAFZ Paaren im Glien. Quelle: Enrico Berg
Paaren im Glien

Herbstliches Ambiente herrschte am Wochenende in der Brandenburghalle des Erlebnisparks Paaren im Glien. Line Dancer aus ganz Deutschland trafen sich dort, um am 13. Indian Summer teilzunehmen.

Was in unseren Breiten der „goldene Oktober“ ist, ist in Nordamerika der „Indian Summer”. Die Blattfärbungen in wundervollen Farben machen’s möglich. So farbenprächtig war auch die Paarener Halle dekoriert: Bäume mit farbigem Laub, dekorierte Strohballen, Wimpel in den Farben der amerikanischen Flagge und Indianermasken füllten die Halle.

Hüte, Stiefel, wippende Röcke – die Line Dancer feierten sich und ihren Tanz am Wochenende beim Indian Summer in Paaren im Glien.

Wichtiger als die Dekoration ist für Line Dancer aber der Holztanzboden. Sowohl Einzeltänzer als auch Tanzpaare belagerten die Tanzfläche rund um die Uhr. Es gab kaum Momente, in denen der Tanzboden nicht komplett gefüllt war. Die Cowgirls zeigten sich in prächtigen Kleidern mit Petticoats oder in Jeans mit Bluse und Stetson. Die Cowboys sahen auch sehr schmuck aus in ihren Jeans, Hemden und mit ihren Hüten.

Cowboystiefel erwünscht

Das Schuhwerk waren an diesem Wochenende stets die berühmten Cowboystiefel, da konnte man das Stampfen und Klackern beim Tanzen noch besser hören.

Line Dance ist eine Tanzform, bei der sowohl Frauen als auch Männer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Man benötigt eine gewisse Körperbeherrschung und Ausdauer, denn man muss viele Schrittfolgen im Kopf haben. „Fast jedes Musikstück hat seine eigene Choreografie“, erklärte Veranstalter Klaus-Günter Jordan. Auch in diesem Jahr waren wieder viele Besucher zum Indian Summer gekommen, das zeigt, dass Line Dance eine sehr attraktive Sportart geworden ist, erklärte Jordan.

Gleichgesinnte treffen sich

Viele countrybegeisterte Besucher kommen schon seit Jahren nach Paaren, um dort mit Gleichgesinnten zu tanzen und zu feiern. Besonders gefeiert hatte am Sonnabend Herti Schönfeld aus Friesack. „Für mich ist es dieses Jahr etwas ganz Besonderes, denn ich habe heute Geburtstag und kann ihn hier mit vielen Line-Dance-Freunden feiern.”

Gute Musikauswahl

Zwischen den Tänzen konnten die Besucher sich bei Speis und Tank stärken oder aber an einem der vielen Stände Cowboystiefel oder Hüte wie Stetson, Bullride oder Dallashead kaufen. „Die Musikauswahl ist immer gut, Livebands und DJs machen hier gute Stimmung“, erzählte Heidi Pacher aus Spandau. Sie und ihr Mann Bernhard sind seit Jahren Stammgäste beim Indian Summer, wie so viele andere Besucher auch.

Fans der Westernkultur

Die meisten Fans der Westernkultur treffen sich immer wieder auf solchen Events. Manche reisen durch die ganze Republik, andere sogar bis ins Ausland, um ihre Liebe zum Line Dance und zur Countrymusik auszuleben.

Für viele ist Line Dance eine große Liebe im Leben, andere haben durch Line Dance die große Liebe in ihrem Leben gefunden. „Ich komme aus Sachsen-Anhalt und war vor sechs Jahren hier im Urlaub und habe ein Line-Dance-Event besucht, da habe ich Bianca kennengelernt”, erzählte Bernhard Blenke aus Berlin schmunzelnd. Es war bei beiden Liebe auf den ersten Blick. Nach sechs Monaten ist er dann zu Bianca gezogen und weitere sechs Monate später haben sie geheiratet.

Liebe auf den ersten Blick

Ebenfalls Liebe auf den ersten Blick erfuhren Katharina und Marco Pollack. Sie haben sich bei einem Tanzevent in der Mustang Ranch in Lindow kennengelernt. „Bei uns ist es noch etwas ungewöhnlicher, da wir sehr jung waren, als wir uns beim Line Dance kennengelernt haben. Die meisten Paare sind deutlich älter, wenn sie sich beim Line Dance kennenlernen”, sagte Katharina Pollack.

Auch die beiden jungen Berliner Countryfans haben nach einem Jahr geheiratet und schon bald Nachwuchs bekommen. Ihre Tochter Sophia Romina war an diesem Wochenende die wohl jüngste Line Dancerin in Paaren im Glien. Sie konnte mit ihren acht Monaten zwar noch nicht selbst tanzen, aber auf dem Arm von Mama schon mal die Country-Schwingungen aufnehmen.

Von Hannelore Berg

Akteure von damals und heute, Paarener Vereine und Urgesteine blickten zurück auf die ungewisse Zeit nach der Wende, die Entwicklung des Dorfes, eine kleine Tierschau und die Entstehung des Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrums (MAFZ).

06.10.2019

Zu Ostern bekam der Nauener Campus Schüler Pascal die schlimme Diagnose Blutkrebs. Er braucht einen „genetischen Zwilling“, um neue Stammzellen zu bekommen. Viele seiner Mitschüler haben sich in die Datenbank der DKMS aufnehmen lassen.

03.10.2019

Neben dem Laub im eigenen Garten gilt im Herbst für viele Anwohner auch das Laub der Straßenbäume weg zu harken und zu entsorgen. Jede Kommune hat da so ihre Methode. Die MAZ hat sich umgehört.

30.09.2019