Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Plan für Schönwaldes Jugend geschmiedet
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Plan für Schönwaldes Jugend geschmiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 12.04.2019
Im Jugendklub in Schönwalde-Siedlung will eine Elterninitiative ehrenamtlich die Öffnungszeiten am Wochenende und abends erweitern Quelle: Philip Häfner
Schönwalde-Glien

920 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren leben aktuell in Schönwalde-Glien. Das sind 30 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat die Gemeinde nun ein Konzept für die Kinder- und Jugendarbeit beschlossen. Es soll künftig als Grundlage für Vorhaben und Maßnahmen dienen. Außerdem sei es eine Grundvoraussetzung, um die Finanzierung einer geförderten Stelle beim Landkreis zu beantragen, sagte Wilfried Seiring (SPD). Und diese werde dringend gebraucht.

Erstmalig ein vollständiges Konzept

Erarbeitet wurde das Konzept von Gemeindevertretern, Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, Vereinen, Schul- und Hortleitungen sowie dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) als freiem Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Unterstützt wurde die Konzeptgruppe von der Korus-Beratung aus Potsdam. „Wir haben erstmalig ein vollständiges Konzept und eine Grundlage für die kommunale Arbeit. Darüber reden wir bereits seit zehn Jahren“, sagte Hans-Joachim Mund (CDU).

Medienkompetenz stärken, Drogenprävention, Veranstaltungen zu den Themen Toleranz und Gewalt, gesunde Ernährung, aber auch den Aufbau einer Scheidungsberatung: Ein Jugendkoordinator soll künftig dafür sorgen, dass diese Ziele und weitere Vorhaben realisiert werden. Er solle sich um Anträge für Fördermittel, die Projektkoordination, Eltern-Bildung, die Schlichtung bei Konflikten, Kooperationspartner sowie die Zusammenarbeit mit der Verwaltung kümmern.

Familienbegegnungsstätte und Skateranlage

Langfristig hat sich die Gemeinde zudem zum Ziel gesetzt, neben einer Familienbegegnungsstätte eine Skateranlage zu errichten. Bereits im nächsten Jahr könnte die Planung beginnen.

„Es ist ein Konzept, wir werden sehen, was sich tatsächlich daraus ergibt und was noch ergänzt werden muss. Die ein oder andere Stelle wird sicherlich schon jetzt gebraucht“, so Bürgermeister Bodo Oehme (CDU). Denn für die Realisierung der Aktivitäten und Projekte sieht das Papier einen Stellenzuwachs vor. Neben einer halben Stelle für die Koordination soll kurzfristig, also 2020, eine halbe Stelle für die Schulsozialarbeit geschaffen werden, sowie ein halbe Stelle für die mobile Arbeit in Jugendtreffs.

„Ein Sieg für die Jugend“

Als Budget für die Jugendarbeit sieht das Konzept für 2020 1500 Euro und zwei Jahre später schon 2000 Euro vor. „Das Konzept wächst mit, ich bin nur froh, dass wir es endlich auf den Weg gebracht haben. Es ist ein Sieg für die Jugend“, sagte Hans-Joachim Mund.

Vier Jugendklubs gibt es aktuell in der Gemeinde, in Schönwalde-Siedlung möchte sich eine Elterinitiative für die erweiterten Öffnungszeiten des Klubs einsetzen und auch die Zeit abends und am Wochenende abdecken.

Von Laura Sander

Ruth und Manfred Fabig zeigen ihre Bilder in Schönwalde-Glien. Sie kommen aus Schönwalde-Barnim. Zwischen den Gemeinden gibt es viele Beziehungen.

10.04.2019

Explosionen, Brände, Verletzte und Tote: Zu einer groß angelegten Übung wurden jetzt alle Schönwalder Ortsteilfeuerwehren alarmiert. Die alte Brennerei in Wansdorf stand in Flammen und musste evakuiert werden.

10.04.2019

Brandenburger Landesregierung und havelländische Kreisverwaltung sprachen in Schloss Ribbeck über Verbesserungen im Schienenpersonenverkehr, die Förderung von weiteren Kita-Plätzen und den Bahn-Technologie-Campus.

09.04.2019