Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Gemalter Brückenschlag zwischen Ost und West
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Gemalter Brückenschlag zwischen Ost und West
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 20.10.2019
Glathes zeigen Berliner und Brandenburger Motive. Quelle: Tanja M. Marotzke
Schönwalde-Glien

Wenn Vater und Tochter malen: Dieter W. Glathe (82) und Sabine Glathe (51) zeigen im Schönwalder Rathaus ihre Arbeiten zum Thema „Brückenschlag“.

Seit drei Generationen ist die Berliner Künstlerfamilie Glathe mit Pinsel und Farben unterwegs. Schon in den goldenen 20er-Jahren hat Urgroßvater Theo seine Staffelei vor dem Brandenburger Tor aufgestellt.

Die aktuelle Ausstellung gehört zum Themenjahr „30 Jahre Mauerfall“ der Gemeinde Schönwalde-Glien und soll an die Schicksalstage 13. August 1961 und 9. November 1989 erinnern.

Die Ausstellung endet am 23. Oktober.

Von MAZ

Investoren sollen in Schönwalde-Glien stärker in die Verantwortung genommen werden. Vor allem die Orientierung am Energiekonzept und die Installation von Fotovoltaikanlagen sollen künftig in städtebaulichen Verträgen verankert werden, forderte jetzt die Fraktion Linke/Familie/Forum.

19.10.2019

In den 1990er-Jahren provisorisch ausgebaut, haben sich die Anwohner des Waldkauz- und des Rotkehlchensteiges in Schönwalde-Siedlung an ihre Straßen gewöhnt. Für die Gemeinde entstehen jährlich mehrere tausend Euro Kosten, um die Straßen auszubessern. Jetzt sollen sie erschlossen werden, die Anwohner sind dagegen.

18.10.2019

Sie ist die Schutzpatronin des Havellandes. Jetzt ist die Sagengestalt Frau Harke auch auf dem Pausiner Anger vertreten. In diesen Tagen wird der Knotenpunkt des Frau-Harke-Sagenpfades fertiggestellt. Er ist Teil des Pausiner Angerkonzeptes.

17.10.2019