Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Materialcollagen mit Hintersinn
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Materialcollagen mit Hintersinn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 10.12.2018
Detlef Denzer aus Schönwalde-Glien zeigt seine „Kopffüßler" im Potsdamer Schuhladen Wittstock. Quelle: privat
Schönwalde/Potsdam

Dieser Einstein hat grüne Augen, sie hypnotisieren den Betrachter geradezu. Das mit der Augenfarbe bucht Detlef Denzer unter künstlerischer Freiheit hat. Die nimmt er sich. Es ist ja auch kein klassisches Porträt von Albert Einstein, das der Schönwalder Künstler da geschaffen hat. Es ist ein Gesicht aus Schuhen. „Kopffüßler“ nennt Detlef Denzer seine neuesten Schöpfungen. Eine Serie von 30 solcher Köpfe hat er geschaffen. Die zeigt er jetzt erstmals so öffentlich, und das passend in einem Schuhladen. In dem Potsdamer Schuhhaus Wittstock.

Typen aus Schuhleder

Am Sonntag wurde die Ausstellung eröffnet. Der Manager und Mick Jagger waren nach kurzer Zeit verkauft. Aus Wanderschuhen, Pumps, Fell, Knochen, Holz, Farbe und Glas hatte Denzer vor Jahren mal einen dieser Kopffüßler gebaut. Einen Wolfseber. Der trifft nun in Potsdam auf ganz verschiedene Typen: Den Skeptiker, auf den Optimisten, auf Mephisto, den Druiden, den Gipfelstürmer, auf Schwester Froh oder die Hexe. Oder auf Dieter.

Biologie und Kunstgeschichte

Materialcollagen hatten es Detlef Denzer schon zu Studientagen angetan. Der Mann aus Ratingen studierte Biologie in Bonn, belegte aber zusätzlich Kurse in Kunstge­schichte. Er promovierte zu einem Thema aus dem Bereich der Parasiten und arbeitete in der Pharmaindustrie. Daneben gab es aber keine Zeit, in der er nicht auch künstlerisch tätig war. Er gestaltete viele Ausstel­lungen, erst in Bonn und Umgebung, später in Berlin und New York. Die Galerien Sergei Popov und John Elder ver­traten ihn.

Atelier im Havelland

Nach dem Studium war er nach Westberlin gegangen. Vor 20 Jahren bezog er sein Atelier in Schön­­­­­walde. Hier trat er bald dem Verein Kulturpunkt Stilus bei, wurde 2001 ihr Vorsitzender.

„Mich faszinieren Wahrnehmungsphänomene im optischen wie auch im übertragenen gesellschaftlich-politisch-religiösen Sinn“, erklärt er seine philosophische Sicht auf die eigene künstlerische Arbeit. „Weitere Felder sind das Spiel mit Mehrdeutigkeiten scheinbar bekannter Begriffe und die Reflexion gesellschaftlicher Phänomene.“ Für seine Materialcollagen löst er Fundstücke aus ihrem funktionalen Kontext und gibt ihnen eine neue, ästhetische Funktion. Dafür stehen seine oft auch großformatigen Fischkons-truktionen, seine Arbeiten mit Büchern oder jetzt in der neuen Serie die Schuhcollagen, bei denen sich Mumienhaft-Gruseliges mit Humorvollem mischt.

Diskutierfreudiger Verein

So sehr ihm der schöpferische Prozess gefällt, so sehr gefällt ihm auch die Reflexion über die künstlerische Arbeit. Das gelingt im Stilus-Verein auf ganz anregende Weise. Der Verein hat seinen Sitz in Schönwalde und vereint Künstler aus Berlin und Brandenburg. „Seit Jahren geben wir uns bei unserer Jahresausstellung ein Thema“, erklärt Detlef Denzer. „Dabei kommen wir im Vorfeld zu Gesprächen zusammen, tauschen uns aus.“ Das hat dem Zusammenhalt des Vereins und seiner geistigen Frische sehr gutgetan.

Die Stilus-Kunstgruppe aus Schönwalde-Glien stellt regelmäßig in der Schinkelkirche Petzow aus. Quelle: Marlies Schnaibel

Für die Gruppenausstellung im kommenden Jahr ist das Thema schon benannt. Wie in den Jahren zuvor wird die große Schau in der imposanten Schinkelkirche von Petzow gezeigt. Mit „Zerrbilder – Zeitbilder“ ist der Rahmen weit abgesteckt. 30 Jahre Mauerfall würde da reinpassen, denn ohne Mauerfall hätte es diesen Verein und sein Wirken im Havelland so nicht gegeben.

Die Ausstellung „Kopffüßler“ ist bis einschließlich 23. Dezember 2018 im Schuhhaus Wittstock, Brandenburgische Straße 66a, in Potsdam zu sehen.

Von Marlies Schnaibel

Die Pianisten Ulrike Mai und Lutz Gerlach sind am dritten Advent mit einem Konzert in der Kirche von Schönwalde-Dorf zu erleben. Dabei trifft klassische Klavierkunst auf virtuosen Jazz.

09.12.2018

Im MAFZ-Erlebnispark in Paaren im Glien wird bis zum Frühjahr eine Festschmiede gebaut, die das Eingangsensemble ergänzen soll. Ab sofort ist auch das neue Winterbier erhältlich.

07.12.2018

Der Schönwalder Bibliotheksverein Buch & Co. feierte sein 15-jähriges Bestehen mit einem bunten Programm. Dabei war seine Gründung aus der Not heraus erfolgt.

06.12.2018