Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Sternsinger segnen Schönwalder Rathaus
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Sternsinger segnen Schönwalder Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 08.01.2020
Sternsinger der katholischen Gemeinde besuchten Bürgermeister Bodo Oehme im Schönwalder Rathaus. Quelle: Gemeinde
Schönwalde-Glien

Neun Sternsinger der katholischen Kirchgemeinde St. Konrad von Parzham segneten Dienstag das Rathaus der Schönwalde-Glien.

Nach einem Singen im Rathaus-Foyer brachten sie gemeinsam mit Bürgermeister Bodo Oehme und Pfarrer Torsten Daum die Segensbitte „20*C+M+B*20“ an der Tür des Rathauses an.

Die Bitte „C+M+B“ steht für „Christus mansionem benedicat“ und bedeutet aus dem lateinischen übersetzt: „Christus segne dieses Haus“.

Die Kinder berichteten dem Bürgermeister, dass sie in diesem Jahr für die Flüchtlingskinder im Libanon sammeln, um ihr Leid zu mindern und ihnen eine Zukunft in Frieden zu ermöglichen.

Die Gemeinde Schönwalde-Glien spendete dafür 125 Euro, die bei einer Losaktion auf dem Schönwalder Weihnachtsmarkt zusammenkamen.

Viele Vereine der Gemeinde hatten dafür im Vorfeld die Fenster des Rathauses in einen Adventskalender verwandelt und zahlreiche Präsente gespendet. „Wir sind sehr dankbar über das gelebte Engagement unserer gemeindlichen Vereinskultur. Auf diesem Wege möchte ich mich allen beteiligten Vereinen bedanken.“ so Bodo Oehme.

Von MAZ

Der Schönwalder nutzt für seine Werke Alltagsgegenstände und Pflanzenteile. Für die Ausstellung „Zeitbilder, Zerrbilder“ in der Petzower Kirche stellte er die Wurzelmänner zu einem Werk zusammen.

05.01.2020

Marlen Hank ist seit dem 1. Januar Schönwaldes neue stellvertretende Bürgermeisterin. Sie freut sich auf die neuen Aufgaben.

03.01.2020

Die Abfuhrtermine für Weihnachtsbäume privater Haushalte sind im Havelland unterschiedlich. Diese Übersicht gibt Orientierung. Auftakt der nachweihnachtlichen Einsammelaktion ist in Falkensee.

03.01.2020