Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Tag des Baumes: Flatterulme auf ehemaligem Grenzstreifen gepflanzt
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Tag des Baumes: Flatterulme auf ehemaligem Grenzstreifen gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 25.04.2019
Nach dem Pflanzen wurde der Baum großzügig gewässert. Quelle: Laura Sander
Anzeige
Schönwalde-Glien

Eine fünf Meter hohe Flatterulme wurde am Donnerstag im ehemaligen Grenzstreifen zwischen Schönwalde und Berlin in die Erde gebracht.

Zum Tag des Baumes, der immer am 25. April begangen wird, wird in Schönwalde-Glien seit 2009 der Baum des Jahres gepflanzt. Die Flatterulme ist robust, Umwelteinflüsse, wie Streusalz und Autoabgase könnten ihr kaum etwas anhaben, so Bürgermeister Bodo Oehme.

Anzeige

Die Flatterulme ist der erste Baum auf dem Areal, der mit einem kleinen Schild versehen wurde, auf dem die Baumart ausgewiesen ist. Nach und nach werden alle Bäume mit einer Tafel nachgerüstet. Die Flatterulme spendeten in diesem Jahr Angelika Frärks und Oliver Beuchel.

Von Laura Sander