Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Umwelttag am 6. April: Kunst gegen Müllsünder
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Umwelttag am 6. April: Kunst gegen Müllsünder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 30.03.2019
xxx Quelle: Laura Sander
Schönwalde-Glien

Holzreste, Blumentöpfe, Draht und ein paar geschickte Hände – mehr braucht es nicht für den Bau eines Insektenhotels. In Vorbereitung auf den Schönwalder Umwelttag, der am 6. April im gesamten Gemeindegebiet stattfindet, haben Paarener Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Jugendklub-Leiterin und Esel-Freundin Christine Möller die Luxus-Unterkünfte für Wildbienen und andere Insektenarten gefertigt.

Insektenhotels für Paarener Wildbienen

„Wir hängen sie sowohl im Pfarrgarten, als auch auf der Eselwiese hier in Paaren auf und leisten so einen Beitrag für unsere Umwelt“, sagte Christine Möller, die derzeit zwischen sechs und 14 Jugendliche betreut. „Wenn wir nicht gerade Hausaufgaben machen oder uns um die Esel kümmern, sind wir viel in der Natur unterwegs, das bietet sich hier einfach an. Für Projekte gehen wir häufig in das angrenzende Waldstück, sammeln Nadeln, Blätter und was wir sonst noch so finden“, so Möller. Leider stoßen sie dabei auch immer wieder auf illegal angehäufte Mülldeponien. „Es ist sehr selten, dass mal ein Müllsünder gefasst wird“, bedauert die Esel-Freundin.

Kunstwerke werden an einschlägigen Stellen aufgestellt

Künftig sollen daher auch ganz spezielle Kunstwerke darauf hinweisen, dass Abfall nicht in den Wald gehört. Das Projekt „Müll dein Bild“ ruft die jüngsten Schönwalder dazu auf, aus dem gesammelten Müll, Kunst zu schaffen. Den können sie direkt am Umwelttag ab 13 Uhr im Paarener Jugendklub sowie in der Kita Sonnenschein in Schönwalde-Siedlung auf vorbereitete Baumscheiben arrangieren. Die werden im Anschluss vom Bauhof der Gemeinde an bei Müllsündern beliebten Stellen angebracht. „Durch das Aufstellen der Kunstwerke im Wald erhoffen wir uns im Nachgang weniger Müll. Wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Kinder und Jugendliche diese Mitmachaktion unterstützen“, sagte auch Bürgermeister Bodo Oehme.

Jeder Schönwalder Ortsteil setzt Projekte um

Achtlos weggeworfene Flaschen, Plastiktüten oder Verpackungsmaterial – in den vergangenen zwölf Monaten hat sich an den Straßenrändern der Gemeinde jede Menge Unrat angesammelt. Jeder Ortsteil hat Projekte entworfen, die es an diesem Tag umzusetzen gilt.

Sogar Christine Möllers Esel werden in die Aktion mit einbezogen. „Sie bekommen Körbe umgeschnallt und laufen mit. Neben den Eselfreunden sind außerdem die Freiwillige Feuerwehr, der Sportverein und einige Privatpersonen beteiligt“, so Möller. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Jugendklub.

In Grünefeld geht es bereits um 8 Uhr am Feuerwehrgerätehaus los, in Pausin, Perwenitz und Wansdorf jeweils um 9 Uhr. Treffpunkt ist ebenfalls die Feuerwache. So auch in Schönwalde-Dorf, hier startet die Aktion allerdings eine halbe Stunde später, also um 9.30 Uhr. In der Siedlung ist die Kita Sonnenschein zentraler Treffpunkt um 9 Uhr.

Von Laura Sander

75 Frauen und Männer gehen bei der bevorstehenden Kommunalwahl ins Rennen um einen Sitz in der Schönwalder Gemeindevertretung. Der Wahlausschuss hat nun alle Vorschläge zugelassen, auch für die Ortsbeiräte.

29.03.2019

Der Schutz von Bienen und Insekten wird immer wertvoller. Das MAFZ Freizeitzentrum kann mit dem Kompetenzzentrum Biene den Blick schärfen und zur Aussöhnung beitragen.

25.03.2019

Der Erlebnispark Paaren ist um zwei Elemente reicher. Am Sonntag wurden das Kompetenzzentrum „Biene“ und die historisch anmutende Festschmiede eröffnet.

25.03.2019