Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Bahn bittet Feuerwehr um Hilfe – will dafür aber nicht bezahlen
Lokales Havelland Bahn bittet Feuerwehr um Hilfe – will dafür aber nicht bezahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 24.11.2018
Die Feuerwehr in Nauen sollte zum Ausleuchten des Bahnhofs kommen. Quelle: Julian Stähle
Nauen

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Nauen wurden am Abend gegen 19 Uhr zum Bahnhof Nauen alarmiert. Als hilfeleistende Maßnahmen sollten die Kameraden den gesamten Bahnhofsbereich ausleuchten. Aufgrund einer technischen Störung kam es im und auf dem Bahnhofsvorplatz zu einem Stromausfall. Der Bahnhof, die Gleise und die Unterführung waren somit stromlos und komplett unbeleuchtet.

Um den laufenden Zugverkehr aufrechtzuerhalten, entschied sich die Leitstelle der Bahn die örtliche Feuerwehr zu alarmieren.

DB-Leitstelle lehnt Kostenübernahme ab

Die Einsatzkräfte wurden gebeten den gesamten Bahnhof auszuleuchten, um somit die Sicherheit der Fahrgäste zu garantieren. Die Feuerwehr, die mit drei Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort ausgerückt war, machten den Bahnmitarbeitern relativ schnell klar, dass diese Hilfeleistung nicht im Rahmen der Gefahrenabwehr zuzuordnen ist und kostenpflichtig in Rechnung gestellt werden muss. Nach Rücksprache mit der DB-Leitstelle war das Unternehmen nicht bereit, diese Kosten zu übernehmen. Vielmehr sollten die Kameraden ehrenamtlich und völlig kostenlos die Ausleuchtungsmaßnahmen durchführen.

In Absprache aller Zuständigkeiten entschied die Feuerwehr hier eindeutig, dass dies keine Gefahrenabwehr darstellte. Nachdem ein Techniker der DB vor Ort war und die Bundespolizei am Einsatzort eintraf, wurde der Einsatzort ohne Tätigkeit der Feuerwehr an die Deutsche Bahn übergeben. Die Einsatzkräfte konnten nun in ihr Gerätehaus zurückkehren.

Von Julian Stähle

Der große Kletterturm auf dem ASB-Gelände in der Ruppiner Straße war ein zentraler Punkt für alle Kinder der stationären Wohngruppen. Gerne haben sie hier gespielt. Im September war damit leider Schluss. Auch die Schaukeln und der Bolzplatz haben ihre besten Tage hinter sich. Sie, liebe Leser, können jetzt dabei Helfen, neue Spielgeräte anzuschaffen.

23.11.2018

Ein Kammerkonzert, ein Held aus DDR-Kindertagen und echte irische Musik – am Wochenende gibt es in der Region einiges zu erleben. Die MAZ hat die besten Kultur-Veranstaltungen der kommenden Tage zusammen getragen.

23.11.2018

Zum Ende des Jahres scheiden Elfie Balzer und Joachim Muus offiziell aus der Geschäftsführung des Optikparks aus. Es waren spannende Jahre seit 2006 die Landesgartenschau Rathenow verzauberte.

22.11.2018