Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Vater überfährt vierjähriges Kind beim Ausparken in Falkensee
Lokales Havelland Vater überfährt vierjähriges Kind beim Ausparken in Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 10.09.2019
Ein Rettungshubschrauber brachte das lebensbedrohlich verletzte Kind ins Krankenhaus, wo es kurz darauf verstarb. (Symbolbild) Quelle: Britta Pedersen/dpa
Falkensee

Ein 34 Jahre alter Mann hat in Falkensee (Havelland) beim Ausparken sein vierjähriges Kind mit dem Auto überfahren. Der Mann wollte rückwärts von seinem Grundstück fahren, wie die Polizeidirektion West am Montag mitteilte. Dabei habe er das Kind übersehen. Rettungskräften versorgten das lebensbedrohlich verletzte Kind nach dem Unfall am Samstagnachmittag zunächst vor Ort. Ein Rettungshubschrauber brachte es anschließend ins Krankenhaus, wo es wenig später starb. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Potsdam rekonstruiert ein Gutachter den Unfallhergang.

Von RND/dpa

Bei einem Besuch in Ribbeck wurde Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) von märkischen Bauern in ein Streitgespräch verwickelt. Der Grund: Das Glyphosatverbot, das das Kabinett vergangene Woche auf den Weg gebracht hat.

09.09.2019

Der Diplom-Ingenieur Hansjörg Bohm ist seit August der neue Leiter des Dezernates IV in der havelländischen Kreisverwaltung. Der 58-Jährige ist nunmehr verantwortlich für die Untere Denkmalschutzbehörde, das Kataster- und Vermessungsamt, das Bauordnungsamt, das Amt für Gebäude- und Immobilienmanagement sowie das Referat Wirtschaftsförderung.

09.09.2019

Mit einem Konzert für Akkordeon und Gitarre starten die Havelländischen Musikfestspielen in der Spaatzer Kirche in die zweite Jahreshälfte. 19 Konzerte stehen an, sieben davon im Westhavelland.

09.09.2019