Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wustermark Betrunkener Mann griff Sanitäter an
Lokales Havelland Wustermark Betrunkener Mann griff Sanitäter an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.04.2019
Die Polizei nahm den Randalierer in Gewahrsam. Quelle: Archiv
Wustermark

Am Samstagnachmittag wurde in Wustermark ein Rettungswagen zu einem verletzten 38-jährigen Mann gerufen. Dieser war offenbar im alkoholisierten Zustand gestürzt. Bei der Behandlung griff der Mann den Sanitäter an und verletzte diesen leicht an der Hand. Der Sanitäter konnte weiter im Dienst bleiben.

Behandlung im Krankenhaus

Unter Begleitung der Polizei wurde der alkoholisierte und aggressive Mann ins Krankenhaus nach Nauen verbracht und dort ärztlich behandelt. Aufgrund der starken Alkoholisierung – 3,20 Promille - wurde er danach zum Ausnüchtern in den Polizeigewahrsam verbracht.

Strafverfahren eingeleitet

Während des gesamten Einsatzes war der 38-Jährige sehr unkooperativ und schien nicht zu merken, dass ihm nur geholfen werden sollte. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Von MAZ

Das Konzept der Deutschen Wohnen zur weiteren Verdichtung der Elstaler Eisenbahnersiedlung findet kaum Befürworter. Alle Gärten sollen erhalten bleiben, neue Häuser werden abgelehnt.

28.04.2019

Im Ortszentrum von Wustermark soll es für Fußgänger sicherer werden. Dazu erfolgen in diesem Jahr diverse Bauarbeiten, unter anderem ist der Kreisverkehr Mittelallee/Hoppenrader Allee betroffen. Auch einige Gehwege entstehen.

23.04.2019

Das private Eisenbahnverkehrsunternehmen HVLE hat seinen juristischen Firmensitz von Spandau nach Elstal verlagert. Ein Grund ist der dort entstehende Bahn-Technologie-Campus Havelland.

19.04.2019