Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wustermark Gemeinde Wustermark sagt Ja zu mobilen Hühnerställen
Lokales Havelland Wustermark Gemeinde Wustermark sagt Ja zu mobilen Hühnerställen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 15.05.2019
Das Innenleben eines mobiler Hühnerstalls. Quelle: Peter Geisler
Hoppenrade

Die Wustermarker Gemeindevertreter befürworten das Aufstellen von sechs Hühnermobilen in der Gemarkung von Hoppenrade. Auch der Ortsbeirat von Hoppenrade hatte das Vorhaben bereits einstimmig für gut befunden.

6000 Hühner in Freilandhaltung

Mehrheitlich stimmte das Parlament Dienstagabend für das Ansinnen des ortsässigen Landwirtes Gernot Engelmann, Geschäftsführer der Wublitzrind GbR, der rund 6000 Hühner in Freilandhaltung auf einem Areal von mehr als 100 Hektar zwischen Hoppenrade und Ketzin/Havel halten möchte.

Die gemeindliche Stellungnahme geht an die Kreisverwaltung Havelland, die über den Bauantrag entscheiden wird. Dann wird auch geklärt, ob der Abstand zur Wohnbebauung von 250 Metern ausreicht und ob alle vorgesehenen Flächen zur Verfügung stehen.

Von Jens Wegener

Wütende Elstaler Bürger verließen Dienstagabend die Wustermarker Gemeindevertretersitzung. Dreieinhalb Stunden warteten sie vergeblich auf das Votum zur weiteren Gestaltung der Eisenbahnersiedlung. Die Sitzung wurde abgebrochen.

15.05.2019

Die ortsansässige Wublitz GbR beabsichtigt, mit 6000 Tieren in Freilandhaltung Bio-Eier zu produzieren. Dazu will der Biobetrieb auf einer Fläche von insgesamt 170000 Quadratmetern fahrende Hühnerställe aufstellen.

15.05.2019

Die Feuerwehren aus Priort, Elstal und Wustermark wurden Sonntagmorgen zu einem Schuppenbrand gerufen. Die 28 Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.

13.05.2019