Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wustermark Roland Mende wechselt zur WWG
Lokales Havelland Wustermark Roland Mende wechselt zur WWG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 19.11.2018
Wustermarks Ortsvorsteher Roland Mende.
Wustermarks Ortsvorsteher Roland Mende. Quelle: Tanja M. Marotzke
Anzeige
Wustermark

Der Wustermarker Ortsvorsteher Roland Mende ist der Wustermarker Wählergemeinschaft beigetreten.

Der 66-Jährige, der 2017 aus der CDU ausgeschlossen worden war, gehört seit 2000 dem Wustermarker Gemeindeparlament an, war dort zuletzt aber ein parteiloser Einzelkämpfer. Auch im Kreistag Havelland engagiert sich Roland Mende.

Seinen Wechsel zur WWG kommentiert er so: „Ich habe mich mit den Mitgliedern der WWG immer gut verstanden. Wir haben oft für die gleiche Sache gekämpft. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“ Damit hat die WWG in der Gemeindevertretung nun vier Sitze, genauso viele wie die CDU. Stärkste Partei ist die SPD mit fünf Sitzen, die Linke hat drei Sitze, die Grünen haben zwei.

Von Jens Wegener