Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 16-Jähriger schläft am Oranienburger Hafen ein
Lokales Oberhavel 16-Jähriger schläft am Oranienburger Hafen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 22.02.2018
Vermutlich aufgrund von Drogenkonsum (Symbolbild) schlief ein 16-Jähriger am Oranienburger Schlosshafen ein und wurde Donnerstagmorgen vom Hafenmeister aufgefunden. Quelle: DPA
Oranienburg

Einen schlafenden 16-Jährigen fand am Donnerstagmorgen (22. Februar) der Hafenmeister im Schlosshafen Oranienburgs in einem öffentlichen WC vor. Da Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum bei dem jungen Mann lagen, informierte der Hafenmeister die Polizei.

Der Jugendliche war offenbar bereits am Mittwochabend mit anderen Jugendlichen am Hafen gewesen. Die vor Ort erschienenen Beamten der Polizei stellten die Identität des 16-Jährigen fest und informierten anschließend seine Erziehungsberechtigten.

Die Drogenkonsum-Gegenstände (darunter u.a. eine sogenannte „Bong“) wurden von den Beamten sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Der junge Mann wurde an seinen Vater übergeben. Zudem wurde das Jugendamt über den Vorfall informiert.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung diskutierten Oranienburgs Christdemokraten Mittwochabend unter anderem mit Vertretern des Vereins „Contra Eierfabrik Oranienburg“ über die geplanten Legehennenanlagen in Wensickendorf und Zehlendorf. Die Pläne stoßen in den Reihen der CDU auf Kritik.

22.02.2018

Der 12-jährige Junes Rattay aus Glienicke ist für den „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ 2018 nominiert. Insgesamt wurden in diesem Jahr 600 Texten aus ganz Deutschland zum Thema „Zwischenräume“ eingereicht. Zwölf Schüler sind für den Preis in fünf Kategorien nominiert. Im April ist die Preisverleihung in der Staatskanzlei in Potsdam.

27.02.2018

Zu einer Mitgliederversammlung traf sich am Dienstag der SPD-Ortsverein im Mühlenbecker Land, um über die Vor- und Nachteile eine großen Koalition auf Bundesebene zu beraten. Der Ortsverein hat rund 60 Mitglieder. Aber nicht alle neuen Mitglieder sind auch gleichzeitig gegen eine große Koalition.

27.02.2018