Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 18-Jähriger skandiert fremdenfeindliche Parolen
Lokales Oberhavel 18-Jähriger skandiert fremdenfeindliche Parolen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 25.09.2017
Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zum Asylbewerberheim nach Kremmen gerufen. Dort waren fremdenfeindliche Parolen gerufen worden.
Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zum Asylbewerberheim nach Kremmen gerufen. Dort waren fremdenfeindliche Parolen gerufen worden. Quelle: dpa
Anzeige
Kremmen

Aus einer Personengruppe heraus sind am frühen Sonntagmorgen gegen 0.10 Uhr vor dem Asylbewerberheim in Kremmen fremdenfeindliche Parolen gerufen worden. Der Wachschutz verständigte daraufhin die Polizei. Die Beamten stellten in Tatortnähe fünf männliche und eine weibliche Person fest – alle im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Nach entsprechenden Ermittlungen konnten als Rufer der Parolen ein 18-Jähriger ermittelt werden, der laut Polizei aus einem Kremmener Ortsteil stammt. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Volksverhetzung aufgenommen. Gegen alle Personen der Gruppe wurden Platzverweise ausgesprochen. Die noch nicht volljährigen Jugendlichen wurden anschließend den Erziehungsberechtigen übergeben.

Von Bert Wittke

Oberhavel Polizeibericht vom Wochenende - Pilzsammler finden scharfe Handgranaten
25.09.2017
25.09.2017