Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Am 16. März startet Saison am Holzbackofen
Lokales Oberhavel Am 16. März startet Saison am Holzbackofen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 11.03.2018
Erntekönigin Anja Mink und Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz sind für den Saisonstart am Holzbackofen gerüstet. Quelle: Juliane Weser
Anzeige
Schwante

Der Duft nach leckeren Broten aus dem Holzbackofen liegt in Schwante in der Luft. Denn die Holzbackofensaison bei der Traditionsbäckerei Plentz startet am kommenden Freitag, 16. März, um 10 Uhr. Um 10.30 Uhr führen die Kinder der Schwantener Kita „Villa der kleinen Frösche“ ein kleines Programm auf.

Zur Saisoneröffnung wird es auch wieder eine DRK-Blutspendenaktion in der Zeit von 11 bis 14 Uhr geben. Alle Spender erhalten ein Frühstück und die Chance auf den Gewinn einer Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln im November. „Das soll auch noch einmal ein Anreiz sein für alle, die Blut spenden“, sagt Karl-Dietmar Plentz.

Anzeige

Die Kremmener Erntekönigin Anja Mink wird mit gutem Beispiel voran gehen und Blut spenden: „Ich habe noch nie vorher Blut gespendet. Der Termin ist für mich eine schöne Gelegenheit, Gutes zu tun.“ Um 15 Uhr wird es festlich. Dazu werden Uwe Feiler (CDU) und weitere Ehrengäste den offiziellen Startschuss für die Frühlingssaison geben. Im Anschluss lädt Karl-Dietmar Plentz zu einer Gesprächsrunde ein, in der es um die Förderung der ländlichen Entwicklung und Direktvermarktung in Oberhavel mit einer Verkostung regionaler Produkte gehen wird. Zugesagt hat dazu Landrat Ludger Weskamp. „Für mich ist es wichtig, unsere Region zu präsentieren“, erklärt Plentz.

Mit dem Saisonstart ändert sich auch leicht die Produktpalette der Bäckerei. Neu im Sortiment wird es einen Dinkel-Apfel-Kuchen geben. „Er ist kalorienarm“, meint Plentz. Auf die Idee dazu kam der Unternehmer durch die Mütter vom Krümelklub in Kremmen: „Sie hatten sich zuckerfreie Kekse gewünscht, die sie mit ruhigem Gewissen an ihre Kinder verteilen können.“

Am 16. März wird es außerdem Ruchbrote zu kaufen geben. Dieses Rezept stammt aus der Schweiz. Mitgebracht haben es die Lehrlinge der Bäckerei bei ihrem Auslandsaufenthalt. Die Brote sind mit dunklem Mehl gebacken, außen sehr knackig und innen luftig und leicht. Die neuen Ideen können dann vor Ort gekostet und auch gekauft werden.

Von Juliane Weser

Anzeige