Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Typisch Gransee
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Typisch Gransee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 06.08.2014
Quelle: Felix Kästle

Spätestens wenn Touristen an einer Gabelung nicht mehr weiterwissen, treten sie in Kontakt mit Menschen, die es wissen könnten: Einheimische. Von diesen Wo-bitte-geht’s-lang-Gesprächen bleibt oft ein Eindruck zurück, den Urlauber mit nach Hause nehmen, der sich in ihren Köpfen festsetzt. In Gransee stand eine Radtouristin neulich an einem Wegweiser, der in zwei Richtungen deutete. Zu ihren Kindern sagte sie, sie werde mal einen Einheimischen fragen, ob sie geradeaus oder linksrum müssen. Auf der Bank am Ruppiner Tor sah sie eine Dreiergruppe. Einer der Männer hatte seine Einkaufstüte zwischen die Beine geklemmt, die Arme auf die Knie gestützt, in einer Hand hielt er ein Dosenbier. Die Frau in der Mitte hatte auch eine Tüte dabei, eine mit ausgefransten Griffen, und ein Bier für den Weg. Der Dritte im Bunde gestikulierte behäbig, die Augen hatte er halb geschlossen. Die Urlauberin sagte zu ihren Kindern: „Die Drei sehen aus, als kämen sie von hier. Die kennen bestimmt den Weg.“ Ich wunderte mich, weil sie das mit so viel Überzeugung sagte.

Von Cindy Lüderitz

Gransee@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Schlimmer geht immer

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über eine Straße auf Rügen mit musealem Charakter, die höchstwahrscheinlich aus der Kaiserzeit stammt und Landesstraßen in Oberhavel, die dagegen nahezu modern erscheinen, trotz der vielen Schlaglöcher.

06.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Klaus D. Grote - König Kunde kann mich mal?

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Klaus D. Grote über unfreundliche Verkäuferinnen, unaussprechliche Zungenbrecher und einen passenderen Job im Kühlhaus.

04.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Arme Rentner

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Bert Wittke über einen überschwänglichen Morgengruß, einen Nachbarn mit gequältem Gesichtsausdruck und eine Einladung zu Bier und Grillwurst.

01.08.2014