Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Gut oder ziemlich bedient
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Gut oder ziemlich bedient
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 14.01.2015
Quelle: Carmen Jaspersen
Anzeige

Bis Sonnabend können Kunden in Oranienburgs Innenstadt noch das Zünglein an der Waage sein, ihr Lieblingsgeschäft wählen und mitbestimmen, wer sich ab 10. Februar mit der „Goldenen Orange“ schmücken darf. Citygemeinschaft, IHK und Stadt haben den Wettbewerb zum dritten Mal ausgelobt. Es zählen Freundlichkeit, Sauberkeit und Beratung. Die Idee ist super. Gern hätte ich bei früheren Einkäufen – wohlgemerkt in Kaufhäusern Berlins – einigen Damen mal die „Matschige Zitrone“ verliehen. Böse Blicke gab’s in der Spielzeugabteilung, wo ich zwei Verkäuferinnen aus einem Privatgespräch riss. Unvergesslich die Antwort auf meine Frage, wo bestimmte Socken zu finden sind: Die Kollegin blickte nicht mal hoch, wies nur mit dem Daumen nach rechts. Doch zum Glück erlebt man häufiger das Gegenteil: Verkäuferinnen, die auch nach sechsstündigem Stehen und einer langen Kundenschlange den Kuchen immer noch liebevoll verpacken, einen schönen Tag wünschen oder nicht sauer sind, wenn das Anprobierte nicht passt. Für alle jene eine „Goldene Orange“!

Von Heike Bergt

Heike.Bergt@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - (Nicht) viel los in Oberhavel
13.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Stürmischer Dank
12.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Vom Winde verweht
09.01.2015