Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Rodelberg vermisst
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Rodelberg vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 19.01.2015
Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige

Unser Rodelberg ist weg, ärgerte sich jüngst eine kleine Oranienburgerin. Da sei einfach nix mehr am Bötzower Platz, wo gerade Häuser entstehen. Riesig war der Buckel ja nicht, aber für Kinder eine Gaudi. Sogar elterliche Mitrodler konnten sich prima blaue Flecke am Steißbein holen. Schlitten fahren in der Stadt – diese Woche soll es ja möglich sein – ist gar nicht so einfach. Als Kind bin ich die „große Warze“ im Leipziger Clara-Zetkin-Park todesmutig mit Skiern runtergebrettert. Jahrzehnte später besah ich mir die Warze mit Schlittentodesbahn, die sich nur die großen Jungs runtertrauen, und musste über den in meiner Erinnerung „großen Berg“ schmunzeln. Ein Hückelchen. Später bin ich mit meiner Tochter in Borgsdorf Seeufer runtergerodelt oder eine Wiese in Briese. Meist blieb man in Graspuscheln stecken und kaute nach einem Kopfstand Schnee. Egal, wie groß ein Rodelberg ist, Kinder brauchen einen solchen. Wie wäre es mit einem auf dem Schlossplatz? Im Schlosspark oder an der Bothestraße. Stadtväter, lasst euch was einfallen!

Von Heike Bergt

Heike.Bergt@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Helge Treichel - Sicherungsnetz funktioniert
16.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Juckig auf den Sommer
15.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Heike Bergt - Gut oder ziemlich bedient
14.01.2015