Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Nach der ersten Folge infiziert
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Nach der ersten Folge infiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 29.12.2014
Quelle: Robin Utrecht
Anzeige

Schuld ist unsere Tochter, die über Weihnachten aus Australien zu Besuch gekommen war. Sie weiß, dass sich ihr Vater für historisch angelehnte Literatur und entsprechende Filme interessiert. Also schlug sie vor, sich die erste Staffel der US-amerikanischen Fantasy-Fernsehserie „Game of Thrones“ anzuschauen. Um kein Spielverderber zu sein, wollte ich den ersten Film mit anschauen.

Es brauchte wirklich nur eine Folge, und ich war infiziert. Da ich die Bücher nicht gelesen hatte – die Fernsehserie basiert auf den Romanen „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin – hatte ich Mühe, mich im Wirrwarr der handelnden Personen zurechtzufinden. Doch ich machte schnell Fortschritte. Sie werden es nicht glauben, aber wir haben alle acht Folgen der ersten Staffel gesehen. Und ich war diejenige, die immer drängelte, noch eine weitere Folge anzuschauen. Die Geschichte spielt in Königreichen, die dem mittelalterlichen Europa ähneln. Es ist spannend, die komplexe Handlung um Machtkämpfe zu verfolgen.

Gestern habe ich jedenfalls die Staffeln zwei bis vier auf DVD bestellt.

Von Marion Bergsdorf

Marion.Bergsdorf@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Helge Treichel - Eine gelungene Überraschung
23.12.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Ulrich Bergt - Lagerraum für Pfefferkuchen
22.12.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Cindy Lüderitz - Schnee auf Bestellung
20.12.2014