Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Augen geradeaus? Von wegen!
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Augen geradeaus? Von wegen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 29.01.2015
Ein wiehernder Temposünder.
Ein wiehernder Temposünder. Quelle: Stadt Eppstein
Anzeige

Es gibt Tage, da mache ich mir sogar Gedanken. Ich wälze dann – oft beim Autofahren – mit mir schwere Themen. Zum Beispiel: Wie bekomme ich das Moos aus meinem Rasen? Oder: In welchem Jahrhundert werden die Holländer Fußball-Weltmeister? Manchmal werde ich jäh aus diesen Gedanken gerissen; wenn ein Radarmesswagen aufkreuzt. Und schon stellt sich die nächste bohrende Frage: Was macht der Herr Polizist den ganzen Tag, wenn in seinem Auto hinten der Blitzer blitzt und er vorn auf dem Fahrersitz sitzt?

Der Kopf des Polizisten ist immer nach unten gerichtet. Döst er vor sich hin? Denkt er nach, wie er die Welt retten kann? Liest er einen Schinken von Ken Follett? Geht er in sich und tut Buße? Spielt er mit dem Handy? Stellt er eine Einkaufsliste für zu Hause auf? Muss er dienstliche Aufgaben erledigen? Hakt er die Aufträge ab, die er von seiner Frau erhalten hat?

Kann man sich auf diese Stelle eigentlich auch bewerben? Ich hätte da zumindest noch ein paar ungelesene Bücher herumzuliegen.

Von Stefan Blumberg

Stefan.Blumberg@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Auf der Jagd nach Vitamin D
28.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Heike Bergt - Na so ein Zufall!
27.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Die Messen sind gesungen
26.01.2015