Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Automatenknacker schlagen fünfmal zu
Lokales Oberhavel Automatenknacker schlagen fünfmal zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 19.05.2014
Die Kripo am Freitag bei der Sicherstellung von Beweismitteln. Quelle: Helge Treichel
Bergfelde

Die drei Automatenknacker wurden von der Bundespolizei am Freitag dabei beobachtet, wie sie auf dem Bahnsteig in Bergfelde (Oberhavel) einen Fahrkartenautomaten im Wert von 30.000 Euro aufsprengten. Die Beamten stellten das flüchtende Trio mit zwei Warnschüssen.

Gegen die beiden Männer aus Berlin und die 39-jährige Frau aus dem Landkreis Prignitz wurden Haftbefehle erlassen. Neben der Sprengung des Fahrkartenautomaten am S-Bahnhof Bergfelde ist die Automatenknacker-Bande außerdem für Automatensprengungen in Schönfließ am 4. April, in Mühlenbeck am 24. April, in Eichwalde am 30. April und in Pritzwalk am 8. Mai 2014 verantwortlich. Dies gestanden zwei Täter während der Vernehmung. In allen Fällen wurden die Automaten mit sogenannten Polenböllern gesprengt.

Bei den Sprengungen an den S-Bahnhöfen Schönfließ und Mühlenbeck hatten sie die Automaten im Wert von 30.000 Euro zerstört und die Geldkassetten mit unbekannten Mengen an Bargeld erbeutet.

Der gesprengte Automat am S-Bahnhof Mühlenbeck. Quelle: Privat

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit, ob die Bande noch für weitere Sprengungen verantwortlich ist. Die Wohnungen der Täter werden auf Beweismittel durchsucht.

Anschläge der jüngsten Zeit

Durch aufmerksame Anwohner konnte am Sonntagabend auch in Trebbin (Teltow-Fläming) ein Überfall auf einen Geldautomaten verhindert werden. Die Anwohner sahen, wie sich zwei Männer am Container einer Bank zu schaffen machten und Straßenlaternen im Umfeld der Bank ausschalteten. Die Polizei traf rechtzeitig ein und konnte die Täter stellen. Auch ein dritter Mann, der am Fluchtfahrzeug wartete, wurde gestellt.

MAZonline (mit dpa)

» Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 19. Mai - Auf frischer Tat ertappt

+++ Löwenberger Land: Bereits verurteilter Einbrecher erneut von Polizei erwischt +++ Velten: Randalierer beschädigen Fahrräder, Einkaufswagen und Wahlplakate +++ Oranienburg: Parkscheinautomat aufgebrochen +++ Gransee: Spektakulärer Einbruch in eine Gaststätte +++ Oranienburg: Miettoilette gestohlen +++

19.05.2014
Oberhavel Stadtkirchenfest mit einer Brillensammlung für Simbabwe und Blasmusik - Brückenbauer auf dem Schlossplatz

Dem Naturwissenschaftler Sir Isaac Newton wird der Satz zugeschrieben: "Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken." Die Brücke ist ein Symbol für Verbindung. Unter dem Motto "Zum Glück gibt's Gott" zeigten acht Kirchengemeinden beim 3. Stadtkirchenfest, dass Glaube Menschen in einer Stadt nicht trennen muss, sondern sie verbinden kann.

19.05.2014
Oberhavel Berliner Band dreht Musikvideo für WM-Song - Samba in Dannenwalde

Brandenburg ist nicht Brasilien, aber Samba tanzen lässt es sich auch in Dannenwalde. Das Dorf stellte am Sonnabend seine WM-Tauglichkeit unter Beweis. Aus dem Stand hatten Bewohner, Feuerwehr und Ortsbeirat eine verrückte Fußballparty auf dem Bolzplatz organisiert und damit die Kulisse für einen Videodreh zur Weltmeisterschafts-Musik der Berliner Band "pGarage" geschaffen.

19.05.2014