Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bauarbeiten: Weiter Einschränkungen beim Prignitzexpress
Lokales Oberhavel Bauarbeiten: Weiter Einschränkungen beim Prignitzexpress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 15.05.2019
Der Prignitzexpress. Quelle: Peter Geisler
Oberhavel

Wegen Brückenbauarbeiten in Velten kommt es beim Prignitzexpress auch in der kommenden Woche zu größeren Einschränkungen. Mehrere Bahnhöfe werden nicht oder von den meisten Zügen nicht angefahren.

Schon seit dem 6. Mai und noch bis zum Betriebsschluss am 17. Mai halten die Züge des Regionalexpress 6 (RE6) nicht in Wustrau-Radensleben und Beetz. Die meisten Züge in Richtung Berlin stoppen auch nicht in Velten. Um die Bahnhöfe zu erreichen, werden Busse eingesetzt.

Davon betroffen sind auch die Züge der Regionalbahn 55 (RB55). Auch sie stoppen in Richtung Hennigsdorf nicht in Velten. Für die Fahrten dorthin werden ebenfalls Busse eingesetzt.

Die Bahn weist darauf hin, dass für die Busse mitunter geänderte Abfahrtszeiten gelten.

Hinweise zum RE6 bei der Bahn

Hinweise zur RB55 bei der Bahn

Von MAZonline

Am Sonntag ist Muttertag, wozu die MAZ den Müttern in Oberhavel alles Gute wünscht. Gleichzeitig startet die MAZ-Aktion mit der Suche nach „Oberhavels Mama Nr. 1“. Einsendungen mit Vorschlägen sind bis 31. Mai möglich. Die erste Mutter, die in diesem Rahmen vorgestellt wird, ist Maria da Guia de Oliveira Pfeifer, Physiotherapeutin und Mutter von vier Töchtern aus Velten.

15.05.2019

Ein Mann ist am Sonnabend gegen 18.15 Uhr zwischen Vehlefanz und Schwante von einem Zug überrollt und dabei getötet worden. Die Identität des Mannes und der Grund für sein Betreten der Gleise, so die Polizei gegen 20 Uhr auf Nachfrage, seien noch nicht zweifelsfrei geklärt. Reisende mussten den RE 6 im Bahnhof in Schwante verlassen.

11.05.2019

Im Oranienwerk hatten die Wirtschaftsjunioren Oberhavel anlässlich der bevorstehenden Wahlen am 26. Mai, bei denen auch ein neuer Kreistag gewählt wird, zu einer Talkrund eingeladen. Die Spitzenkandidaten von acht Parteien stellten sich in Oranienburg den Fragen der Moderatoren und des Publikums.

11.05.2019