Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Baustellen-Tour in Eichstädt
Lokales Oberhavel Baustellen-Tour in Eichstädt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 12.05.2014
Bürgermeister Peter Leys (r.) erklärte den Baufortschritt. Quelle: Liane Protzmann
Eichstädt

Erst im vorigen Jahr, im September war die Grundsteinlegung für den Hallenbau im Gewerbegebiet-Süd an der Dr.-Rüdiger-Weber-Straße erfolgt. Und nach einem Jahr Bauzeit, wieder im September, werden hier die Bälle fliegen.

„Dass ich das noch miterleben darf, freut mich besonders. Es ist ja das Geld der Bürger, das wir hier sinnvoll eingesetzt haben“, so Erika Kaatsch, Ortsvorsteherin von Vehlefanz. Dafür habe sich aber auch vor allem die Fraktion Bürger für Oberkrämer (BfO) stark gemacht. Schließlich geht es um ein 4,7 Millionen Euro schweres Projekt, das die Gemeinde Oberkrämer zu hebeln hat. Die laufenden Betriebskosten sind jährlich mit 150 000 Euro angesetzt.

Der Blick in die große Halle mit Fußbodenheizung – der Boden muss noch verlegt werden – ließ Kommendes ahnen. Bürgermeister Ley zeigte, wo die Tribüne ihren Platz hat, gab Auskunft zu den noch fehlenden elektronischen Anzeigetafeln und erklärte, wie man mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach Strom erzeugen und Kosten dadurch sparen will. Dusch- und Umkleideräume sowie Sanitäranlagen sind an der Seite der Halle bereits zu erkennen, doch alles andere ist noch nicht eingebaut. Das großzügige Foyer mit Glasfenstern und Blick in die Halle wird auch einen Küchenraum haben. Zur Straße hin ist die Parkfläche für 100 Pkw im Bau.

„Unsere Frauensportgruppe wird aber weiter in Marwitz bleiben und sich dort treffen“, erklärte BfO-Abgeordnete Ursula Riedel. „Trotzdem freuen wir uns über den Neubau. Hier können jetzt auch die Karnevalsvereine ihre Feste feiern“, ergänzte sie.

Peter Leys zur Belegung und Auslastung der Halle: „Die Nachfrage ist größer, als wir verkraften können. Schon jetzt haben viele Vereine und Gruppen, die wir angeschrieben haben, ihre Wünsche angesagt“, berichtet er. Die Koordinierung läuft über die Gemeinde, die laut Satzung dafür eine Nutzungsgebühr erhebt.

Während der erste Besucherschwung sich dann draußen Bier und Bratwurst gönnt, kommen schon die nächsten zum Gucken und Staunen: die Sportler vom SV Eichstädt.

Von Liane Protzmann

Oberhavel „Oldie Cats“ sind die ältesten Cheerleader des Kreises - Reha im Röckchen

Ein Röckchen hat sie das letzte Mal als Teenager getragen. Und das ist ein gutes halbes Jahrhundert her. So ganz wohl fühlte sich Margit Pirk deshalb nicht, als sie im Cheerleader-Dress beim „Tag mit behinderten Menschen“ hinter der Bühne auf ihren großen Moment wartete.

12.05.2014
Oberhavel 300 Besucher begeisterten sich für aufgemotzte Autos - Tiefer, schneller, schöner

Wie tief darf das Fahrzeug liegen? Wie laut darf es sein? Meist, so sagt Robert Ritter vom Verein VW Audi Scene Berlin-Brandenburg, kämpfen Fans getunter Autos mit den immer gleichen Problemen. Rund 300 Liebhaber aufgemotzter Autos kamen am vergangenen Sonnabend zum Tuning-Tag auf dem Oranienburger Dekra-Gelände.

12.05.2014
Oberhavel Identität überfahrener Fußgängerin noch nicht geklärt - Lkw überrollt zwei Frauen

Einen Tag nach dem tödlichen Unfall in Liebenwalde (Oberhavel) ist die Identität einer überfahrenen Fußgängerin noch nicht geklärt. Ein Sattelzug hatte am Montag zwei Frauen überrollt, eine war am Unfallort gestorben. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, schwebte die andere weiterhin in Lebensgefahr.

13.05.2014