Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Besuch in der polnischen Partnergemeinde
Lokales Oberhavel Besuch in der polnischen Partnergemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:08 22.08.2017
Von Kremmen nach Suchozebry Quelle: Enrico Kugler
Kremmen

Eine siebenköpfige Delegation aus Kremmen reist am Freitag für drei Tage in die polnische Partnerstadt Suchozebry. Das teilte Detlef Reckin, der Leiter der Delegation, am Montag mit. Mit ihm reisen Bürgermeister Sebastian Busse (CDU), die Tourismusmanagerin Andrea Busse, Stadtbrandmeister Gerd Lerche, Ricky Schlichting von der Feuerwehr, die aktuelle Erntekönigin Beata Waschinsky und ihre Nachfolgerin Anja Mink.

Die Kremmener werden in Suchozebry das dortige Erntefest besuchen. Auch gehe es darum, die Partnerschaft unter den Feuerwehren zu aktivieren, sagte Detlef Reckin. „Richtig gut klappt das schon unter den Schulen.“ Natürlich soll sich auch Kremmens neuer Bürgermeister Sebastian Busse in der polnischen Partnerstadt vorstellen und die Gegend kennenlernen.

Die Besuche finden jedes Jahr statt. 2016 war eine Abordnung aus Polen in Kremmen, in diesem Jahr folgt turnusmäßig der Gegenbesuch. „Ich bin aber schon das fünfte Mal dort“, erzählte Detlef Reckin. Er begleitete nicht nur politische Delegationen nach Polen, sondern auch wirtschaftliche, wie er sagte.

Am Freitagfrüh werden die sieben Kremmener mit dem städtischen Kleinbus losfahren. Das Erntefest in Suchozebry findet am Sonntag statt, am Montag geht es dann wieder zurück nach Hause.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Hohen Neuendorf - Coole Antwort

Mit einer coolen Antwort hat das Wahlkampfteam des Bundestagskandidaten Benjamin Grimm (SPD) auf das zweimalige Beschmieren eines der großen Wahlplakate von Grimm in Hohen Neuendorf reagiert. Es machte auf dem Plakat eine große Fläche frei für Straßenkunst. Mit Erfolg. Es gab bereits einen Schriftzug.

21.08.2017

Vor 100 Jahren stürzte der Flugpionier Theodor Schauenburg nach einem waghalsigen Looping über Nieder Neuendorf ab. In Hennigsdorf ist sein Name heute fast vergessen. Hobby-Historiker Klaus Euhausen hat zum Leben des Flugpioniers geforscht, der auch für die AEG in der Luft unterwegs war.

21.08.2017

Am Sonnabend, 26. August, um 11.30 ist es wieder soweit: Das Tierparkfest in Germendorf wird eröffnet. Der Förderverein lädt herzlich dazu ein. Es werden unter anderem Jungetiere getauft.

21.08.2017