Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Birkenwerder Baumarktmitarbeiter stellen Schokoladendieb in Birkenwerder
Lokales Oberhavel Birkenwerder Baumarktmitarbeiter stellen Schokoladendieb in Birkenwerder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 14.01.2020
Zu einem tatverdächtigen Dieb wurde die Polizei am Montag in Birkenwerder gerufen. (Symbolbild) Quelle: Ruediger Boehme
Birkenwerder

Zu einem Baumarkt in der Hauptstraße in Birkenwerder musste am Montag zur Mittagszeit die Polizei ausrücken. Mitarbeiter des Marktes waren zuvor zwei Männer aufgefallen, bei denen der Verdacht bestand, dass diese etwas aus dem Baumarkt hatten entwenden und nicht wieder herausrücken wollen. Bis zum Eintreffen der Polizei konnte einer der beiden Männer flüchten. Bei dem im Baumarkt zurückgebliebenen Mann konnten indes keinerlei Waren aus dem Markt gefunden werden. Allerdings versteckte er insgesamt 22 Tafeln Schokolade und elf Süßwarenstangen der Marke „Giotto“ in seinem Hosenbund und seinen Jackentaschen.

Offenbar Diebstahl auch in angrenzendem Discounter

Offenbar hatte er die Lebensmittel zuvor in einem angrenzenden Discounter entwendet. Auf dessen Parkplatz machten die Beamten dann auch einen Pkw mit polnischen Kennzeichen ausfindig, dessen Schlüssel der russischstämmige Mann bei sich trug. In dem Fahrzeug fanden die Beamten weitere 40 Tafeln Schokolade, die der Mann ebenfalls aus dem Discounter entwendet hatte.

Zweiter Tatverdächtiger bleibt flüchtig

Die Beamten verschlossen das Fahrzeug und übergaben das Diebesgut an den bestohlenen Lebensmittelmarkt. Zudem wurde eine Nahbereichsfahndung nach dem zweiten, geflüchteten Mann eingeleitet, die jedoch erfolglos blieb. Der Schokoladendieb indes wurde zur Durchführung eines sogenannten beschleunigten Verfahrens festgenommen und in der Polizeiinspektion Oberhavel in Oranienburg vernommen.

Einstellung des Verfahrens gegen Strafzahlung

Im Zuge der Vernehmung stimmte er gegen eine Zahlung von 90 Euro sowie 100 US-Dollar der Einstellung des Verfahrens durch die Staatsanwaltschaft zu. Der Gesamt der zuvor von ihm entwendeten Tafeln Schokolade lag laut Polizei bei 102,37 Euro. „Die Auszahlung auch von Sicherheitsleistungen in ausländischer Währung ist für uns nichts Ungewöhnliches“, erklärt Polizeisprecherin Ariane Feierbach den Teilzahlbetrag in Dollar. So seien die Beamten dazu angehalten, anfallende Strafzahlungen auch in ausländischen Banknoten anzunehmen, wenn der Beschuldigte beispielsweise über nicht ausreichend Geldmittel in Euro, jedoch weitere ausländische Zahlungsmittel verfügt.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Die Grundschüler der Pestalozzi-Schule aus Birkenwerder gewinnen den Sechstklässler-Cup der Hugo-Rosenthal-Oberschule in der Hohen Stadthalle.

10.01.2020

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Radfahrer in der Hauptstraße wurde der Radfahrer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

10.01.2020
Glienicke/Nordbahn - EU-Geld für ein Verkehrskonzept

Die vier im Arbeitskreis Niederbarnimer Fließlandschaft vereinigten Kommune Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Mühlenbecker Land und Hohen Neuendorf erhalten Fördergeld von der EU. Dafür soll ein Berliner Büro jetzt ein zukunftsfähiges und tragbares Verkehrskonzept entwickeln.

08.01.2020