Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Birkenwerder Wählergruppen mit starken Listen
Lokales Oberhavel Birkenwerder Wählergruppen mit starken Listen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.05.2019
Am 26. Mai wird darüber entschieden, wer künftig im Rathaus Birkenwerder die Richtung vorgibt. Quelle: Foto: Helge Treichel
Birkenwerder

In der Gemeinde Birkenwerder bewerben sich 63 Frauen und Männer um die 18 Mandate der Gemeindevertretung. Viele von ihnen sind bereits in der aktuellen Gemeindevertretung aktiv. Die bisherige Vorsitzende allerdings bewirbt sich nicht noch einmal um ein neues Mandat: Kerstin Villalobos. Die 57-Jährige ist seit 15 Jahren kommunalpolitisch aktiv. Geboren in Thüringen und aufgewachsen in Berlinist sie seit 2002 in Birkenwerder zu Hause. Seit 2008 ist sie für die SPD in der Gemeindevertretung, seit 2014 als deren Vorsitzende.

Kerstin Villalobos bewirbt sich nicht erneut um ein Mandat der Gemeindevertretung. Quelle: Archiv

„Ich finde, das sind alles Ämter auf Zeit“, sagt Kerstin Villalobos. Und es sei nun an der Zeit, anderen die Verantwortung zu überlassen. „15 Jahre sind auch mal gut“, so die 57-Jährige, die voll berufstätig ist und die kommunalpolitische Arbeit nebenbei ehrenamtlich erledigt hat. Sie ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und koordiniert für die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag den Bereich Europa. Sie wolle sich wieder stärker auch um sich und ihre Lieben kümmern.

Die neue Nummer eins bei der SPD ist Spitzenkandidatin Susanne Kohl, die bereits als Fraktionsvorsitzende fungiert. Sie sei „tatkräftig und aktiv“, lobt Kerstin Villalobos. Sie setze sich „mit ganzer Kraft“ für die Geschicke des Ortes ein und sei gut vernetzt, so die scheidende Vorsitzende: „Ich bin überzeugt, dass sie es sehr gut macht.“

Erstmals stellt sich die Alternative für Deutschland (AfD) zur Wahl, auf Anhieb mit zwei Bewerberinnen und zwei Bewerbern. Spitzenkandidat ist der Ortsvorsitzende Dieter Bauer, von Hause aus Kaufmann, Jahrgang 1957. Eine Versicherungskauffrau, ein Agrarwissenschaftler und eine Ärztin vervollständigen die Liste.

Freie Wähler treten nicht mehr an

Die übrigen Parteien und Wählergruppen könnten den rund 6700 Wahlberechtigten aus Birkenwerder von vorangegangenen Wahlen bekannt sein, allerdings hat sich die Anzahl reduziert: Bereits bei der Fraktionsbildung hatten sich ProBirkenwerder, Feuerwehrtreff, Senioren für Birkenwerder und die Alternative Liste Birkenwerder zur Fraktion Birke zusammengetan. Auch die Fraktion IOB/BiF dokumentiert die Zusammenarbeit nunmehr mit einer gemeinsamen Liste. Für sich bleibt jedoch der Briesetalverein, der mit den Linken und den Bündnisgrünen die Fraktion Sozial-ökologisches Bürgerbündnis gebildet hatte. Der weitere Partner, die durch Werner Lindenberg (67) vertretenen Bürger für Birkenwerder (Freie Wähler), treten nicht mehr für das Gemeindeparlament an. Er bewirbt sich um ein Landtagsmandat.

Drei Wählergruppen sind gelistet

Gelistet sind für diese Kommunalwahl somit drei Wählergruppen: ProBirkenwerder, der Briesetalverein sowie IOB/BiF Gemeinsam Für Birkenwerder. Letztere Vereinigung wird von Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF) bewusst unterstützt, allerdings auf dem 14. und somit letzten Listenplatz. Er möchte damit deutlich machen, wie wichtig ihm ein starker Rückhalt in der Gemeindevertretung als höchstes Beschlussgremium der Gemeinde ist. Spitzenkandidat ist Peter Kleffmann, Fraktionsvorsitzende Dorthea Trebs hat Listenplatz acht. Diese Wählergruppe bietet gemeinsam mit ProBirke die meisten Kandidaten auf, beide 14. Ebenso bemerkenswert: Spitzenkandidat bei ProBirke ist Bürgermeister a. D. Kurt Vetter, Jahrgang 1943. Fraktionsvorsitzender Peter Ohme hat Listenplatz drei.

Gemeindevertretung: Wer tritt an?

SPD:

Susanne Kohl, Steffen Hirschmann, Heiko Friese, Dr. Sven Berger, Dr. Thomas Gerhardt, Dr. Harald Kohl, Ansgar Thomas Melchert

CDU:

Roger Pautz, Katrin Gehring, Andrea Dorfmeister, Philipp Schulze, Anita Chudalla, Henrik Barth, Lennhard Bockenkamp, Isabelle Gehring, Thomas Steins, Jürgen Dorfmeister

Die Linke:

Dankfried Wolfgang Erdmann Gabriel, Andrea Müller, Brigitte Rahim, Dirk Dassow, Peter Karl Ernst Ligner  

Bündnis 90/Die Grünen:

Torsten Werner, Doris Kaiser, Hellmut Mathias Glöckner, Dr. Rolf Kaiser, Ludwig Quandt

AfD:

Dieter Bauer, Gabriele Schilling, Sebastian Najgebauer, Dr. Daniela Oeynhausen

IOB/BiF Gemeinsam Für Birkenwerder:

Peter Kleffmann, Alexandra Stolzenburg, Ingo Gerken, Christine Trost, Alexander Löwe, Sandra Brauer, Tosten Lindner, Dorothea Trebs, Hendrik Miasowsky, Jörg Ackermann, Thomas Hirth, Michael Glase, Simon Karrer, Stephan Zimniok

ProBirkenwerder:

Kurt Vetter, Erika Schürhoff, Klaus-Peter Ohme, Klaus-Günter Schnur, Marina-Maud Zeidler, Stefan Wiesjahn, Barbara Hanke, Gunda Hübschmann, Roy Seiler, Arvid Rüster, Yannik Ohme, Udo Schakat, Klaus-Dieter Pohl, Frank Neumann

Briesetalverein:

Kerstin Hoffmann, Hans-Jürgen Lampe, Ute Lüty, Detlef Joachim

Von Helge Treichel

Nach 2017 und 2018 haben Radler aus Oberhavel nun zum dritten Mal in Folge das Fahrradjahr mit einer Sternfahrt offiziell eingeläutet. Am Sonnabend führte der Weg auf das Gelände von Schloss & Gut Liebenberg.

28.04.2019

Die Stadtverordneten haben den Grundsatzbeschluss gefasst, eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu gründen. Das kommunale Grundstück für ein erstes Projekt wurde bereits ausgewählt.

26.04.2019

Beim offiziellen Anradeln im Land Brandenburg am Sonnabend ist Gransee als Ausgangspunkt mit dabei. Der SV Eintracht Gransee hofft auf zahlreiche Teilnehmer, Ziel ist das Schloss und Gut Liebenberg, wo die DKB-Stiftung für die Radsternfahrt eigens als Ziel den „Liebenberger Radlertreff“ ins Leben gerufen hat.

28.04.2019