Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Verkehr auf A24 wird umgelegt
Lokales Oberhavel Verkehr auf A24 wird umgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 04.02.2019
Im Zuge der Bauarbeiten auf der A24 (Archivbild) wird der Verkehr am Mittwoch zwischen den Richtungsfahrbahnen umgelegt. Quelle: Reyk Grunow
Oberhavel

Im Zuge des A 24-Ausbaus rollt der Verkehr in Richtung Berlin zwischen Fehrbellin und der Rastanlage Linumer Bruch gegenwärtig auf der Richtungsfahrbahn Hamburg. Nach Abschluss der Verbreiterung der Fahrstreifen auf der Gegenseite wird der Verkehr ab Mittwoch von der Richtungsfahrbahn nach Norden auf die Fahrbahnen nach Berlin umgelegt.

Kurzfristige Sperrungen während Verkehrsumlegung

Während der Verkehrsumlegung kommt es laut Havellandautobahn GmbH zu kurzfristigen Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen. In der nächsten Bauphase werden auf dem Streckenabschnitt der Mittellängsverbau für die Bauwerke, die Pfeiler der Überführungsbauwerke, die Mittelstreifenentwässerung sowie die Nothaltebuchten gebaut.

Mehrjähriges Ausbauprojekt während laufendem Betrieb

Die A24 und die A10 zwischen der Anschlussstelle Neuruppin und dem Dreieck Pankow gehören zu den meistbefahrenen Strecken der Hauptstadtregion. Auf einer Gesamtlänge von knapp 65 Kilometern werden die Autobahnen bis 2022 unter laufendem Betrieb ausgebaut bzw. erneuert, um dem künftigen Verkehrsaufkommen gerecht zu werden.

Von MAZonline

Kremmen Polizeibericht Oberhavel vom 4. Februar 2019 - Polizeiüberblick: Zerstörter Fahrkartenautomat in Kremmen

Falsche Polizisten im Löwenberger Land, ein gefälschter Behinderten-Parkausweis in Hennigsdorf und ein ausgebautes Armaturenbrett auf der Autobahnbaustelle in Oberkrämer – diese und weitere Meldungen der Polizei lesen Sie im Polizeibericht vom 4. Februar.

04.02.2019

Am Sonntagabend wurde zwei 13-Jährigen auf dem S-Bahnhof Birkenwerder von einer Gruppe Jugendlicher Handy und Geld entwendet. Die Polizei Oberhavel sucht nun nach Zeugen.

04.02.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

04.02.2019