Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Den Fahrschein aufs Smartphone
Lokales Oberhavel Den Fahrschein aufs Smartphone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 19.05.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Der unkomplizierte Ticketkauf soll die Hemmschwelle beim öffentlichen Nahverkehr vor allem für Gelegenheitsfahrer abbauen, sagte gestern Heiko Moormann, Betriebsleiter bei der Oberhavel Verkehrsgesellschaft. Regelmäßige Kunden und Besitzer von Zeit- und Monatskarten sollen dagegen auf die VBB-Fahrcard umsteigen. Die elektronische Karte soll nach einem Testlauf ab Sommer stufenweise zunächst die Schülertickets und später alle Jahreskarten ersetzen. „Das ist ein Quantensprung beim Ticketing“, sagte OVG-Chef Klaus-Peter Fischer am Montag. Für die Einführung der VBB-Fahrcard hat die OVG 600000 Euro investiert, 60 Prozent davon waren Fördermittel von Bund und Land.

Bislang beteiligen sich fünf Unternehmen im VBB am Handyticketsystem. Gültig sind die Tickets im gesamten Verbund. Die OVG hat die Abrechnung für den VBB übernommen. Das habe sich niemand anderes getraut, sagt Fischer. Es gab Befürchtungen, dass das Bezahlsystem für die Dauer von ein bis zwei Jahren ein Zuschussgeschäft bleibt. Doch schon nach anderthalb Monaten habe das am 12. Februar gestartete System die Profitzone erreicht. Inzwischen werden durchschnittlich 2000 Euro Tagesumsatz mit dem Ticketkauf per Handy gemacht. 31 Prozent der Fahrkarten werden in Brandenburg verkauft. Dieser Anteil sei viel höher als erwartet, sagte Moormann.

Die notwendige Technik zum Lesen der Handytickets wurde bereits in alle 85 OVG-Fahrzeuge eingebaut. Der Fahrzeugbestand wird außerdem teilweise erneuert, um das Durchschnittsalter des Fuhrhparks von 9,6 Jahren zu halten. Das diene der Zuverlässigkeit und Sicherheit, betonte Fischer.

Für eine bessere Verbindung der Busse zur Zentrale wurde ein neues Betriebsleitsystem installiert. Das soll den Fahrgästen an Haltestellen nun genauer zeigen, wann ihr Bus kommt. Die OVG will ihren guten Ruf bei Qualität und Zuverlässigkeit verteidigen.

Von Klaus D. Grote

Oberhavel Der Pendlerfrust nimmt einfach kein Ende - Wieder Ersatzbusse für die S-Bahn
19.05.2014
Oberhavel Unbekannte entfernten fast flächendeckend CDU-Wahlwerbung - CDU-Plakate im Papierkorb
19.05.2014
Oberhavel Landesbergamt und Grubenbesitzer kommen einfach nicht zusammen - Eiszeit im Trottenheide-Streit
19.05.2014