Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Jugendliche treffen Landtags-Direktkandidaten zum Speed-Dating
Lokales Oberhavel Jugendliche treffen Landtags-Direktkandidaten zum Speed-Dating
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 21.08.2019
Speeddating mit den Landtagskandidaten im Rathaus Hohen Neuendorf. Quelle: Enrico Kugler
Hohen Neuendorf

Am Ende hat das Treffen mit den Landtagskandidaten fast allen etwas gebracht, meinten die Schüler. Zum Speeddating mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 8 haben sich am Mittwochvormittag etwa 30 Elftklässler des Marie-Curie-Gymnasiums und sieben Zehntklässler der Dr.-Hugo- Rosenthal-Oberschule mit sieben Politikern getroffen, die am 1. September per Erststimme in den Potsdamer Landtag gewählt werden können. Jörg Rathmer von der FDP ließ sich durch Ole Gawande (Wahlkreis 7) vertreten, Jessica Schulz von Die Partei erschien nicht.

Obwohl Jan Funke aus dem Politik-Leistungskurs noch nicht das Mindestwahlalter von 16 Jahren erreicht hat, freute er sich über die Gelegenheit: „Ich bin an Politik interessiert und will mich schon einmal informieren.“ Hohen Neuendorfs Bürgermeister, der eingeladen hatte, erwartete sogar, dass die Jugendlichen den Politikern „richtig auf den Zahn fühlen“. Denn mindestens einer der anwesenden Parteienvertreter werde demnächst von Potsdam aus auch seine Stadt, Birkenwerder, Glienicke und das Mühlenbecker Land mitgestalten.

Schüler fragten zu Verkehrsplänen

Die in Gruppen eingeteilten Schüler wechselten alle zehn Minuten die Stühle gegenüber einem der Kandidaten und fragten, was sie interessiert. Am meisten interessierte sie der Verkehr. Inka Gossmann-Reetz (SPD) ist Anhängerin des Landesentwicklungsplanes ihrer Partei, der die sternförmige Entwicklung bestimmter Orte an fünf Bahntrassen zugunsten der übrigen Region befürwortet.

Dagegen findet Julia Schmidt (Bündnis 90/Die Grünen), dass die Menschen ohne Auto überall hinkommen sollten – und das bei sinkenden Fahrpreisen. Werner Lindenberg (BVB/Freie Wähler) würde Schienen- und Straßenausbau gern parallel vorantreiben. Vadim Reimer (Die Linke) findet die Diskussion um bessere Bedingungen für Fahrradfahrer „ein Großstadtthema für Berlin“, das Hohen Neuendorf weniger betreffe.

Von Daniela Oeynhausen (AfD) wollten die Schüler wissen, wie sie zu ihrer Partei gekommen sei. Die Kritik am Euro habe sie zuerst dahin geführt. Wie sie zum Klimawandel stehe? Die promovierte Ärztin meint: „Als wissenschaftlich Tätige habe ich die Hysterie um ein Thema zuvor so nicht erlebt.“ Ob die Menschen den Klimawandel herbeiführen? Darauf antwortet Roger Pautz (CDU) kurz: „Wer denn sonst.“ Zwei Schülerinnen nickten sich zu, dass sie wohl mit ihm einen Verbündeten hätten.

Von Matthias Busse

Das Mädchen war unbeaufsichtigt in der Wohnung. Der 30-jährige eritreische Vater kehrte gegen 20.30 Uhr alkoholisiert nach Hause zurück.

21.08.2019

Der Besitzer verliert sein Tier kurz aus den Augen: Ein vorbeijoggender 39-jähriger Oranienburger wurde durch den Hund ins Bein gebissen und musste einen Arzt aufsuchen.

21.08.2019

Zum Tag der offenen Gärten am 25. August ist Marian Przybilla einer von sieben neuen der insgesamt 27 Gartenbesitzer, die zum Blick hinter ihren Gartenzaun einladen. Seit 2003 gibt es dazu in Oberhavel Gelegenheit.

22.08.2019