Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kanu-Dieb trübt Urlaubsfreude von Ehepaar aus Oberhavel
Lokales Oberhavel Kanu-Dieb trübt Urlaubsfreude von Ehepaar aus Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 11.07.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Bad Salzungen

Ein 31-jähriger Mann hat in der Nähe von Bad Salzungen in Thüringen einem Ehepaar aus dem Landkreis Oberhavel das Kanu gestohlen. Abschließend sei er auf dem Fluss Werra vor der Polizei geflohen, wie eine Sprecherin der Polizei Suhl am Mittwoch mitteilte.

Das Brandenburger Ehepaar war während seiner zweiwöchigen Paddeltour auf der Werra in Bad Salzungen ausgestiegen. Diese Gelegenheit nutzte der 31-Jährige, setzte sich in das Boot und paddelte los.

Schneller als die Feuerwehr

Das Ehepaar alarmierte die Polizei. Die Beamten verfolgten den Flüchtigen zunächst zu Fuß, konnten aber nicht zugreifen, weil die Uferböschung zu steil war. Ein Boot der Feuerwehr wurde eingesetzt, war aber nach Polizeiangaben zu langsam, um den Paddler einzuholen. Der 31-Jährige warf inzwischen das Reisegepäck und Wertgegenstände des Ehepaars ins Wasser. Schließlich sprang er ins Wasser, schwamm ans Ufer und wollte zu Fuß weiter fliehen.

Die Polizisten konnten ihn unter Einsatz von Pfefferspray überwältigen. Der Mann sei stark alkoholisiert gewesen. Die Wertgegenstände konnten teilweise geborgen werden.

Hinweis der Redaktion: Zu genaueren Angaben zu dem Ort aus dem Ehepaar kam, machte die Polizei nicht.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Urs Humpenöder

Ein Unbekannter verursachte im Kreisverkehr der Oranienburger Birkenallee eine Ölspur. Auf der Pinnower Chaussee stießen ein Motorrad und ein Auto zusammen. Die Polizeimeldungen vom 10. Juni.

10.07.2018

245 Abiturienten aus dem Land Brandenburg schlossen ihre Schulzeit mit einer Abschlussnote von 1,0 ab. 19 von ihnen kommen aus dem Landkreis Oberhavel. Bildungsministerin Britta Ernst gratuliert.

10.07.2018

Wegen einer Bombendrohung musste die Raststätte Linumer Bruch Nord an der Autobahn 24 am Dienstag früh evakuiert werden. Für zehn Minuten wurde sogar die Autobahn in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

10.07.2018