Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ehrenamtspreis des Landkreises: Ohne sie läuft in Oberhavel nichts
Lokales Oberhavel Ehrenamtspreis des Landkreises: Ohne sie läuft in Oberhavel nichts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:19 26.11.2018
Am 20. November 2018 wurde in Oranienburg der Ehrenamtspreis Oberhavel an 18 Frauen und Männer verliehen. Quelle: Helge Treichel
Oberhavel

Stellvertretend für viele tausend Ehrenamtliche wurden am 20. November im Oranienburger Kreistagssaal 18 Frauen und Männer mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse geehrt. Die Preisträger wurden von den Bürgermeistern und dem Amtsdirektor der Städte und Gemeinden vorgeschlagen. „Ehrenamtliches Engagement ist eine elementare Säule unseres bürgerschaftlichen Zusammenlebens“, sagte Landrat Ludger Weskamp während der Veranstaltung. „Wer ein Ehrenamt bekleidet, fördert nicht nur das Miteinander von Menschen, sondern hält das Räderwerk unserer Gesellschaft am Laufen. Es ist uns daher wichtig, Menschen, die sich uneigennützig für andere einsetzen, zu ehren.“

Wir porträtieren die 18 Geehrten nachfolgend in unserer Galerie:

Stellvertretend für viele tausend Ehrenamtliche wurden am 20. November im Oranienburger Kreistagssaal 18 Frauen und Männer mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse geehrt. Wir stellen die 18 Ausgezeichneten einzeln vor.

Von MAZonline

Suppentest beim „Cook rein“ in Oranienburg: Zwei MAZ-Mitarbeiter testeten sich unter den wachsamen Augen der Inhaber und von Redaktionsleiter Sebastian Morgner durch das Suppenangebot des im Oktober eröffneten Streetfoodladens.

23.11.2018
Löwenberger Land Liebenberg/Grüneberg/Zehdenick - Seite an Seite zum Sieg

„Hidden Places“, das neue Projekt der DKB Stiftung in Kooperation mit der Fotokünstlerin Kathrin Karras aus Grüneberg und der Exin-Oberschule in Zehdenick hat den Mixed-up-Bundeswettbewerb gewonnen.

23.11.2018
Gransee Ziel: Innenstadtbelebung - Gransee hat jetzt eine eigene App

Wissenschaftler, Unternehmer und Verwaltung haben gemeinsam eine neue App entwickelt. Mit der Technologie soll die Innenstadt belebt werden. In Schwung gekommen ist auf jeden Fall die Kommunikation.

27.11.2018