Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ehrlichkeit vor Eigennutz
Lokales Oberhavel Ehrlichkeit vor Eigennutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 02.04.2017
Patrick Vetter fand die Geldbörse von Tobias Möllmann, der seine Dokomente nun zurück hat. Quelle: Helge Treichel
Oranienburg

Dafür gibt es einen Daumen nach oben! Anett Müller und Patrick Vetter hatten am Dienstag Geldbörsen in Oranienburg gefunden. Doch statt sich den Inhalt zu krallen und sich aus dem Staub zu machen, setzten beide eine Suchanzeige ins Internet, um die Besitzer zu finden. „Ich habe keine Sekunde gezögert. Mir war klar, dass ich die Brieftasche zurückgeben werde“, sagt Patrick Vetter, der das Portemonnaies von Tobias Möllmann auf dem Parkplatz bei Fressnapf gefunden hatte. „Da waren alle Papiere drin. Die ganzen Rennerein. Ich hoffe auch, dass mir jemand meine Brieftasche wiedergibt, wenn ich die mal verlieren sollte“, sagt der 28-Jährige. In der Tat, kann Tobias Möllmann froh sein, dass der ehrliche Finder eine Anfrage im Online-Portal „Facebook“ gestartet hat. „Der Ausweis, Krankenversichertenkarte, ADAC, Ausweis, EC-Karte, Fahrzeugpapiere waren da drin – ich bin erfreut über die Ehrlichkeit und natürlich sehr dankbar“, so Möllmann. Geld sei nicht dabei gewesen.

Anett Müller sucht den Besitzer der von ihr gefundenen Brieftasche noch. Quelle: frf

Genau wie im Fall von Anett Müller. „Ich habe die Brieftasche von Sven Ziehbart in der Schulstraße in Oranienburg auf dem Spielplatz gefunden.“ Auch sie hatte gleich per Anzeige im Internet aufgerufen. „Doch bislang hat sich noch niemand gemeldet. Geld ist nicht drin. Aber Dokumente wie ein Schülerausweis und eine Monatskarte“, so Anett Müller, die hofft, dass sich der Inhaber noch meldet und er noch keine Zweitdokumente beantragt hat. „Ich war mittlerweile bei der Polizei. Die hat mir gesagt, dass ich das Portemonnaies zum Fundbüro bringen soll“, erzählt Anett Müller. Ehrlichkeit vor Eigennutz – Daumen hoch!

Von Sebastian Morgner

Der Bürgermeisterkandidat der Grünen, der Lehnitzer Heiner Klemp, startet die Aktion „Klartext mit Klemp“ und möchte mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Nicht irgendwo: Zu Hause auf ihrer Couch. Jeder kann den Stadtverordneten zur Diskussion in seine vier Wände einladen.

01.04.2017

Das Christliche Jugendzentrum und der Oranienburger Filmpalast organisieren „Tage des christlichen Films“. Von Karfreitag bis Ostermontag ist täglich ab 11.30 Uhr ein anderer Streifen zu sehen. Karten dafür gibt es schon.

31.03.2017

Die Stadt Hohen Neuendorf soll den Mietwohnungsbau forcieren. Die Kommunalpolitiker beauftragten die Verwaltung am Donnerstagabend damit, ein Konzept für den kommunalen Geschosswohnungsbau zu erarbeiten, um auf geeigneten Grundstücken in Hohen Neuendorf „bezahlbaren Wohnraum“ zu schaffen.

31.03.2017