Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ein Erinnerungsgeschenk
Lokales Oberhavel Ein Erinnerungsgeschenk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 15.12.2016
Geschäftsführer Markus Lamb und der Betriebsratsvorsitzende Marco Jahn von Laurent übergaben eine Spende an Ronny Schmidt und Angela Pogoda von der Bürgerstiftung Oranienburg (v. l.). Quelle: Foto: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Beim Unternehmen Pneu Laurent an der Sachsenhausener Straße herrscht angesichts der Betriebsschließung zum Jahresende bestimmt nicht gerade Hochstimmung. Doch vorher gab es trotz allem Grund zur Freude. Sowohl auf Seiten des Unternehmens als auch bei der Bürgerstiftung Oranienburg. Denn die Laurent-Mitarbeiter hatten eine gute Idee. Und die mündete in einem 5000-Euro-Scheck, den Markus Lamb, Geschäftsführer der Laurent Reifen GmbH, und Marco Jahn, Betriebsratsvorsitzender, an die Bürgerstiftung übergaben. „Nachdem klar war, dass nicht alle kleineren Betriebsmaterialien im Konzern Verwendung finden, war die Idee eines Verkaufs an die Mitarbeiter und der Spende des Erlöses schnell geboren“, so Geschäftsführer Markus Lamb „so zusagen ein Abschiedsgeschenk der Laurent Gemeinschaft an Oranienburg“. Die Resonanz bei den Kollegen sei sehr groß gewesen. Versteigert wurden Büromaterialien, Papierkörbe, Bohrmaschinen und Werkbänke. „Es ist ein stolzer Betrag zusammengekommen“, freute sich Marco Jahn. Die Geschäftsleitung hat sich dann im Sinne der Nachhaltigkeit entschieden eine Zustiftung statt einer „normalen“ Spende zu tätigen. Auf diese Weise bleibt das Geld aus der Aktion lange für Oranienburg und seine Bürger erhalten.

Und damit bleibt das Unternehmen Laurent Reifen und seine Belegschaft bestimmt auch in Zukunft in guter Erinnerung bei den Oranienburgern.

Von Andrea Kathert

15.12.2016
15.12.2016
15.12.2016
Anzeige