Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Europawahl: AfD liegt ganz knapp vor der CDU
Lokales Oberhavel Europawahl: AfD liegt ganz knapp vor der CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:06 26.05.2019
Wahlbrief für die Europawahl (Symbolfoto).
Wahlbrief für die Europawahl (Symbolfoto). Quelle: picture alliance / ZB
Anzeige
Oberhavel

Enges Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Europawahl in Oberhavel zwischen der AfD und der CDU. Nach der Auszählung aller 253 Wahlbezirke gegen 22.40 Uhr lag am Sonntagabend die AfD hauchdünn vor der CDU. Beide Parteien erreichten zwar 18,7 Prozent der Stimmen, aber die AfD hat 53 Stimmen mehr. Die AfD konnte ihr Ergebnis im Vergleich zur 2014er-Europawahl in Oberhavel verdoppeln, plus 9,4 Prozentpunkte. Die CDU verliert hingegen 6,5 Punkte.

Die SPD kam auf 17,7 Prozent und ist damit der größte Verlierer in Oberhavel. Sie lag bei der Europawahl 2014 noch vorn und verlor elf Punkte, es reicht nur noch für Platz drei. Auf dem vierten Platz liegt Bündnis 90/Grüne mit 13,8 Prozent (plus 7,3 und damit mehr als verdoppelt). Die Linken schafften 11,0 Prozent (minus 5,8). Mit 4,5 Prozent landete die FDP auf dem sechsten Platz (plus 2,3 – ebenfalls verdoppelt).

Unter den kleinen Parteien ist die Satirepartei „Die Partei“ mit 2,4 Prozent (plus 1,7) am stärksten. Außerdem die Tierschutzpartei mit 2,2 Prozent (plus 0,3) und die Freien Wähler mit 1,9 Prozent (plus 1,1).

AfD in Sonnenberg am stärksten

Die AfD hat auch in verschiedenen Orten des Landkreises Oberhavel am Sonntag den Europawahlkampf gewonnen. Mit 29,1 Prozent lag der Wert in Sonnenberg bei Gransee am höchsten. Aber auch in Fürstenberg (24,3), Kremmen (21,3), Leegebruch (22,8), Oranienburg (19,8), Velten (23,2), Zehdenick (22,8), Großwoltersdorf (22,5), Schönermark (22,2) und Stechlin (21,6 Prozent) lag die Partei vorn.

Bündnis 90/Grüne konnten auch in einigen Kommunen des Landkreises punkten. In Birkenwerder und Hohen Neuendorf lag die Ökopartei am Ende des Abends ganz vorn. In Birkenwerder mit 19,9 Prozent, in Hohen Neuendorf mit 20,1 Prozent.

SPD gewinnt nur in Hennigsdorf

Eine kommunale Hochburg ist der SPD im Landkreis Oberhavel bei der Europawahl nur noch geblieben – in Hennigsdorf gewannen die Sozialdemokraten mit 21,9 Prozent.

Die Wahlbeteiligung ist im vergleich zur Europawahl 2014 stark angestiegen. Waren es vor fünf Jahren nur 47,2 Prozent der Wähler, die ihre Stimme abgegeben haben, waren es diesmal 61,2 Prozent.

Von MAZonline