Menü
Anmelden
Wetter heiter
22°/ 5° heiter
Lokales Oberhavel Fürstenberg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Fürstenberg

Der Landkreis Oberhavel übt nach wie vor auf zahlreiche Häuslebauer großen Reiz aus. Vor allem viele Berliner wollen im Norden der Hauptstadt sesshaft werden. Diese Attraktivität spiegelt sich auch in den neuen Bodenrichtwerten wieder, die nun von der Kreisverwaltung veröffentlicht wurden.

15:47 Uhr

Jahrelang haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenberg und die der drei Ortsteile Blumenow, Bredereiche und Himmelpfort für die Installation eines hauptamtlichen Stadtwehrführers gekämpft. Zur Entscheidungsfindung bei den Stadtverordneten trugen zwei Männer wesentlich bei.

12:38 Uhr

Das Gut Boltenhof ist für sein „Brandenburg-Zimmer“ vom Ostdeutschen Sparkassenverband ausgezeichnet worden. Hausherr Jan-Uwe Riest und seine Frau Andrea freuen sich darüber, haben aber zugleich auch große Sorgen, weil der Betrieb derzeit ruht.

07.04.2020

250 selbst genähte Masken wurden am Dienstag an das Krankenhaus Gransee übergeben. Auch die Feuerwehr in Fürstenberg/Havel und ein Pflegeheim profitieren von den Masken.

07.04.2020

Mehr aus Fürstenberg

Zwei Allgemeinverfügungen des Landkreises Oberhavel regeln die Notfallbetreuung in Kitas und Horten, die am Mittwoch, 18. März, in Kraft tritt. Ab diesem Tag erfolgt die Betreuung von Kindern nur noch auf Vorlage der Bescheinigung des Landkreises.

16.03.2020

Online-Immobilienmarkt der MAZ - MAZimmo.de

Ein Dach über dem Kopf - in Brandenburg, der Umgebung und Berlin. In unseren Datenbanken finden Sie, wonach Sie suchen. Darüber hinaus erfahren Sie alles, was man noch für diesen Lebensbereich braucht.

Ab dem kommenden Mittwoch, 18. März, bleiben Kitas und Schulen im Landkreis Oberhavel geschlossen. Das hat die Kreisverwaltung am Freitagabend mitgeteilt. Am Sonnabend werde mit den Verwaltungschefs der Kommunen unter anderem über Betreuungsangebote Kinder von Eltern aus kritischen Infrastruktureinrichtungen beraten.

13.03.2020

Im Zuge der grassierenden Corona-Pandemie schließt ab Sonnabend, den 14. März 2020, auch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten ihre Einrichtungen im Land bis auf weiteres. Betroffen von dieser Maßnahme sind auch die Gedenkveranstaltungen zum 75. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück im April.

13.03.2020

Die 19. Stafette der Hilfsbereitschaft, zu der die Jugendwehr des Amtes Gransee und Gemeinden für Sonnabend, 14. März, eingeladen hatte, muss ausfallen. Als Grund wurde die aktuelle Gefahrenlage infolge der Ausbreitung des Corona-Virus genannt.

12.03.2020
Anzeige

Nach mehreren Automatenaufbrüchen im Landkreis Oberhavel sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

12.03.2020

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Märkische Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Entscheidung fiel der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten schwer, letztendlich war sie jedoch alternativlos. Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation aufgrund der Corona-Pandemie wurden die für Mitte April geplanten Gedenkveranstaltungen zum 75. Jahrestag der Befreiung der Häfltinge in den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück weitgehend abgesagt.

11.03.2020

Im Juni dieses Jahres soll der Startschuss für den Ausbau des Breitbandnetzes im Kreis Oberhavel fallen. Das wurde im jüngsten Wirtschaftsausschuss verkündet. Die Glasfaserkabel, so hieß es, werden auf Wunsch bis in die Häuser der Anlieger gelegt.

10.03.2020

Der Gruppe „Alter aktiv“ droht die Auflösung. Vorsitzender Detlef Zitzmann wird zur nächsten Vereinsvorstandswahl aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten. Noch hat niemand bekundet, den Vorsitz zu übernehmen.

09.03.2020

Tobias Ketterer plant, auf einem ehemaligen Industriegelände in Dannenwalde eine Brauerei zu errichten. Dort will der 37-Jährige Bier nach eigenen Rezepturen brauen. Zwei Sorten hat er schon „Quasimodo“ und „Schloßfuchs“.

10.03.2020

Redaktionsleiter: Sebastian Morgner
Mittelstraße 15
16515 Oranienburg
Telefon: (03301) 5 94 50
gransee@MAZ-online.de

Fotografische Zeitreise durch Oranienburg: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt verändert hat. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Meistgelesen in Oberhavel