Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Bella Block kommt: Hannelore Hoger liest in der Mühle
Lokales Oberhavel Fürstenberg Bella Block kommt: Hannelore Hoger liest in der Mühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 10.07.2019
Die Schauspielerin Hannelore Hoger. Quelle: dpa/Axel Heimken
Himmelpfort

Für das Sommer-Kulturangebot präsentiert Himmelpfort in diesem Jahr einen ganz besonderen Gast. Eine der großartigsten und populärsten Schauspielerinnen des deutschsprachigen Raumes liest am Sonnabend, 3. August, um 19.30 Uhr in der Mühle in Himmelpfort: Hannelore Hoger.

Sie war schon ein Theaterstar, als sie 1993 ihre bekannteste Fernsehrolle übernahm – die der eigenwilligen, aber immer empathischen Hamburger Kommissarin Bella Block, die sie länger als 20 Jahre spielte und für die sie den Grimme-Preis erhielt.

Aber auch vielen anderen Rollen gab Hannelore Hoger ihr Gesicht und ihre markante Stimme: Lea Bertini, Katharina von Medici, der Großmutter von Klara Sesemann in der jüngsten „Heidi“-Verfilmung und und und.

2017 ist unter dem Titel „Ohne Liebe trauern die Sterne“ im Rowohlt-Verlag ein Buch von ihr erschienen. Daraus wird sie in Himmelpfort lesen. Und es verrät auch, worin die Verbindung von Hannelore Hoger und Himmelpfort besteht. Hannelore Hogers Familie mütterlicherseits stammt aus Himmelpforten im Landkreis Stade in Niedersachsen.

Wie sicher jeder Himmelpforter weiß, bestehen zwischen beiden Orten enge Beziehungen, besonders zwischen den Feuerwehren. Und es gibt in beiden Gemeinden ein Weihnachtspostamt. Die Einladung ins hiesige Himmelpfort nahm Hannelore Hoger daher gern an.

Wegen der begrenzten Platzkapazität in der Mühle machen sich Platzreservierungen erforderlich. Sie sind möglich unter Telefon 01520/6 42 67 60. Eine Abendkasse wird es nicht geben, es sei denn, es werden Karten zurückgegeben. Das werde rechtzeitig öffentlich mitgeteilt.

Der Eintritt zur Lesung am Sonnabend kostet 20 Euro. Der Erlös geht als Spende an die Bürgerstiftung Kulturerbe Himmelpfort für die weitere Sanierung des klösterlichen Brauhauses.

Von Anke Dworek

Der zweite Saugwagen für die Abwasserentsorgung ist jetzt da. Der Eigenbetrieb ist seit Anfang des Jahres für die Abfuhr selbst zuständig und kalkuliert gerade die Höhe der künftigen Gebühren.

16:59 Uhr

Auf dem Gelände des ehemaligen Jugendlagers Uckermark beim Konzentrationslager Ravensbrück probt der Verein Theaterbündnis Blumenstrauß mit Freiwilligen ein Theaterstück. Im Workshop sind noch Plätze frei.

16:51 Uhr

Für Familien mit geringem Einkommen werden ab 1. August Kita, Hort und Tagespflege kostenlos – wenn sie noch bis 31. Juli das nötige Formular einreichen! Den Link dazu gibt es im Artikel.

08.07.2019