Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Polizeiüberblick: Airbags in Glienicke ausgebaut
Lokales Oberhavel Fürstenberg Polizeiüberblick: Airbags in Glienicke ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 27.02.2019
In Glienicke wurden Airbags aus mehreren Autos ausgebaut (Symbolbild). Quelle: dpa-tmn
Fürstenberg

Anwohner der Baalenseestraße in Fürstenberg meldeten am Mittwoch um 1.15 Uhr einen stark alkoholisierten Mann im Hausflur eines Mehrfamilienhauses, der diesen nicht verlassen wollte. Zum Schutz der eigenen Person sollte der 64-Jährige (Deutscher) daraufhin in Gewahrsam genommen werden. Während ihn die Polizeibeamten zur Polizeiinspektion nach Oranienburg brachten, schlug er plötzlich einem Beamten ins Gesicht. Für den Rest der Fahrt wurde er anschließend gefesselt. Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt und blieb weiterhin dienstfähig. Der 64-Jährige pustete 1,86 Promille. Eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde aufgenommen.

Glienicke: Airbags ausgebaut

Unbekannte Täter entwendeten offenbar in der Nacht zu Mittwoch in Glienicke aus drei Fahrzeugen die Fahrerairbags. Bei den Pkw handelt es sich um einen Pkw Mercedes Vito, einen Pkw BMW der 4er-Reihe und einen BMW der 1er-Reihe. Diese standen in der Hauptstraße, im Falkenweg und der Niederstraße.

Kremmen: Warnbaken beschädigt

Mittwochmorgen wurde gegen 2.45 Uhr festgestellt, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Ende des Beschleunigungsstreifens der Auffahrt Kremmen auf die BAB24 insgesamt drei Warnbaken umgefahren hatte. Schadenshöhe rund 3.000 Euro. Ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, verließ er anschließend den Unfallort.

Zehdenick: Mit Straßenbaum kollidiert

Ein 67-jähriger Zehdenicker befuhr am Mittwochmorgen um 8.10 Uhr mit einem Pkw der Marke Suzuki den Badinger Weg in Osterne (Zehdenick) und kam aufgrund ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in weiterer Folge mit einem Straßenbaum; Schadenshöhe geschätzte 5.000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Zur weiteren Behandlung wurde der 67-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Oranienburg: Vermisstensuche

Eine Frau meldete Mittwochnacht gegen 3.20 Uhr der Polizei, dass ihr 77-jähriger demenzkranker Ehemann vermutlich seit 22 Uhr nur leicht bekleidet, ohne Jacke und mit Hausschuhen, das Haus im Oranienburger Grabenweg in unbekannte Richtung verlassen hatte. Eine sofortige Suche ihrerseits in der Nachbarschaft verlief erfolglos. Durch eine intensive Suche im Nahbereich des Wohnortes durch Beamte, welche auch zu Fuß unterwegs waren, konnte schließlich gegen 7.15 Uhr in der Falkenstraße/ Ecke Habichtweg der Vermisste wohlbehalten aufgefunden werden. Er wurde im Anschluss der ärztlichen Untersuchung wohlauf durch die Rettungskräfte an die Ehefrau übergeben

Hennigsdorf: Ladendieb festgestellt

Dienstagnachmittag, gegen 14.05 Uhr wurde ein 34-jähriger Pole beim Diebstahl von alkoholischen Getränken im Wert von etwa zehn Euro in einem Supermarkt am Hennigsdorfer Postplatz festgestellt und festgenommen. Nach einer Vernehmung, in dem der Pole geständig war, wurde er auf Weisung der Staatsanwaltschaft nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen entlassen.

Sommerfeld: Hebelspuren an Terrassentür festgestellt

Den Verdacht eines versuchten Wohnungseinbruches meldeten am Mittwochmorgen die Hauseigentümer eines Hauses im Sommerfelder Ebereschenweg. An der Terrassentür stellten sie Hebelspuren und leichte Beschädigungen fest, welche vermutlich im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagabend durch unbekannte Personen verursacht wurden. Ein Einbruch ins Haus gelang nicht. Der Schaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Polizei ermittelt.

Gransee: Zusammenstoß mit Reh

Am Dienstagabend, gegen 20.20 Uhr befuhr ein Ford-Fahrer die Landstraße 22 aus Fahrtrichtung Gransee in Richtung Badingen. Plötzlich wechselte ein Reh über die Fahrbahn. Trotz einer Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Reh. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß verletzt und durch einen Schuss aus der Dienstwaffe an der Unfallstelle erlöst.

Hennigsdorf: Betrunken Auto gefahren

Einen unter Alkohol stehenden Pkw Clio-Fahrer stellten in der Nacht zu Mittwoch, gegen 22.50 Uhr Polizeibeamte in der Friedrich-Wolf-Straße in Hennigsdorf fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Die Beamten ließen eine Blutprobe durchführen, fertigten eine Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Tausende Touristen erkunden jährlich Fürstenberg/Havel und Umgebung. Die Stadt will ihren Service auch für die Bürger weiter verbessern. Daran arbeitet unter anderem die Stadtmarketingbeauftragte.

25.02.2019

Fotos aus Überwachungskameras sollen der Polizei helfen, drei Räuber dingfest zu machen. Sie waren im November vergangenen Jahres unter anderem in einen Supermarkt in Fürstenberg eingebrochen.

23.02.2019

Der Landkreis Oberhavel will die Gelben Säcke zur Entsorgung des Verpackungsmülls abschaffen. Die Meinung der Bürger dazu ist eindeutig. Stimmen Sie in unserer Umfrage mit ab.

22.02.2019