Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Dreist: Einbrecher stehlen volle Geldkassette aus Tierheim
Lokales Oberhavel Fürstenberg Dreist: Einbrecher stehlen volle Geldkassette aus Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:02 20.01.2020
Einbrecher schlugen offenbar eine Scheibe im Tierheim Tornow ein und verschafften sich so Zugang zu den Büros. (Symbolbild) Quelle: Frank Rumpenhorst/DPA
Anzeige
Tornow

Dreiste Diebe im Tierheim Tornow bei Fürstenberg: Im Zeitraum vom 19. zum 20. Januar (Sonntag zu Montag) brachen bislang unbekannte Täter, offenbar durch eine eingeschlagene Fensterscheibe, ins Tornower Tierheim des Tierschutzvereins Oberhavel ein und durchwühlten dort die Räume eines Büros. Mitarbeiter des Tierheims entdeckten den Einbruch am Montagvormittag und alarmierten daraufhin die Polizei.

Kriminalisten kamen vor Ort zum Einsatz, Kriminaltechniker untersuchten die Räumlichkeiten auf Spuren der Täter. Diese hatten nach ersten Erkenntnissen eine Geldkassette mitgenommen, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen entstand durch den Einbruch ein Sachschaden von rund 1700 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen im Fall des besonders schweren Falls von Diebstahl aufgenommen.

Einnahmen aus mehreren Tiervermittlungen entwendet

Die Tierheimmitarbeiter sind über die Tat entsetzt. „Da wir am Samstag glücklicherweise ein paar Tiere vermitteln konnten, trifft es uns besonders hart, da das gesamte Geld gestohlen wurde“, heißt es. Auch die Brieftasche einer Besucherin, welche die Frau im Tierheim vergessen hatte, sei um 50 EUR erleichtert worden. „Uns fehlen über so viel Unverfrorenheit die Worte“, teilte das Tierheim mit. „Wir hoffen inständig, dass der oder die Täter gefasst werden.“

Einen kleinen Lichtblick gab es für das Tierheim am Montag dennoch. So habe die Firma RWT Rohrreinigung Dirk Eggers aus Gransee, die am Montag vor Ort eine Rohrverstopfung beseitigt habe, so viel Mitleid aufgrund der Einbruchssituation gehabt, dass sie Herz gezeigt habe und dem Tierheim den Einsatz spendiert habe. „Das ist jedenfalls in dem ganzen Chaos ein Lichtblick“, so das Tierheim.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von Nadine Bieneck

Ein Moratorium und der Streit zwischen der Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel und dem Land blockieren den Neubau von Energieriesen in der Region – und damit auch die Energiewende. Der Neuruppiner Windradbauer Christian Wenger-Rosenau ist frustriert.

22.01.2020

Bei der Grünen Woche in Berlin vergab Pro Agro am Freitag den Marketingpreis an das Gut Boltenhof. Er wurde der Familie Riest in der Kategorie „Land- und Naturtourismus“ vergeben.

17.01.2020

Der Sozialausschuss empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung, die Kitagebührenatzung zu ändern. Eltern können dann rückwirkend eine Erstattung beantragen. Grundlage ist eine Neukalkulation.

17.01.2020