Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Hacken für den guten Zweck
Lokales Oberhavel Fürstenberg Hacken für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 14.07.2019
Agnes Totschnig programmiert schon, seit sie acht Jahre alt ist. In der Hand hält sie einen der Umwelt-Sensoren. Quelle: Marco Paetzel
Fürstenberg

Und dann legt Agnes Totschnig los, hackt die ersten Codes in die Tastatur. Seit sie acht Jahre als ist, programmiert die junge Frau aus Leidenschaft. „Und wenn ich damit Probleme lösen kann, ist das besonders cool“, sagt die 18-Jährige. Das konnte sie am Sonnabend. Als eine von rund einem Dutzend jungen Teilnehmern war die Charlottenburgerin in den Fürstenberger „Verstehbahnhof“ gekommen, dort fand ein „Jugend hackt-Lab“ statt, wie in anderen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Dahinter steckt ein guter Zweck: Die Teenager bauten und programmierten Umwelt-Sensoren, die unter anderem Temperatur, Luftdruck, relative Luftfeuchtigkeit, aber auch Dinge wie Feinstaub- oder Lärmbelastung messen können. Via Ultraschall-Sensoren lassen sich mit den kleinen Wunderwerken auch Fahrzeuge zählen.

Daten statt Bauchgefühle

Insgesamt neun wetterfeste Sensoren gibt es, die auch in den kommenden Wochen weiter programmiert werden sollen. Und schließlich auch in der Region Fürstenberg installiert werden sollen, um Daten zu liefern. „An der B 96 etwa würde man gerne wissen, wie es mit Lärmbelastung und Feinstaub aussieht oder wie viel Fahrzeuge durchkommen“, so Daniel Domscheit-Berg vom Verein havel:lab e.V, der den Tag organisierte. Die Umgehungsstraße sei ein großes Thema, aber statt Bauchgefühlen müssten Daten her.

Vergleichswerte sollen abseits der B 96 gemessen werden. Die Sensoren sollen ihre Daten über das weitreichende Funknetzwerk LoRaWAN übertragen, das Vereinsmitglieder in Fürstenberg installiert haben. Für die Kids sind die Senseoren ein toller Auftrag: „Sie lernen, wie man sich selbst Lösungen schaffen kann“, so Domscheit-Berg.

Von Marco Paetzel

Fürstenberg Fürstenberger Wasserfest - Drei tolle Tage am Wasser

Rund 10 000 Besucher schauten beim 23. Fürstenberger Wasserfest vorbei, das an diesem Wochenende stattfindet. Stargast auf der Bühne war am Sonnabend Schlagersänger Olaf Berger, der seine neue Single vorstellte.

14.07.2019

Seit Anfang Juli komplettiert Gabriele Sacher das Team in der Touristinformation Fürstenberg/Havel. Sie hat ist künftig unter anderem Ansprechpartnerin für die Mitglieder des Tourismusvereins.

15.07.2019

Am 1. September finden in Fürstenberg, Leegebruch, Liebenwalde und im Mühlenbecker Land neben den Landtagswahlen auch Bürgermeisterwahlen statt. MAZ stellt die Kandidaten vor.

12.07.2019