Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Verstärkung in der Touristinformation
Lokales Oberhavel Fürstenberg Verstärkung in der Touristinformation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 15.07.2019
Gabriele Sacher (r.) arbeitet seit Anfang Juli in der Touristinformation Fürstenberg/Havel. Quelle: Martina Burghardt
Fürstenberg/Havel

Gabriele Sacher ist die Neue in der Touristinformation Fürstenberg. Die 56-Jährige hat Anfang Juli die Nachfolge von Andrea Gröschl angetreten und betreut nun gemeinsam mit Kerstin Tammer und Sabrina Kamenz sowohl die Gäste als auch die Gastgeber und Touristiker im Fürstenberger Seenland.

Gabriele Sacher in der Touristinformation Fürstenberg/Havel. Quelle: Martina Burghardt

Die 20 Jahre Berufserfahrung in der Tourist-Info und im Ticket-Service in Neubrandenburg kommen ihr dabei zugute. Die gelernte Maschinenbauzeichnerin und Schauwerbegestalterin hatte sich für ihre neue Aufgabe in Neubrandenburg weiterqualifiziert, war bei Messen, kümmerte sich um Marketing und die Inhalte fürs Internet, hielt Kontakt zu den Institutionen und Verbänden und übernahm Reiseleitungen.

Vermittlung und Tourismusverein

In Fürstenberg wird sie künftig die Ansprechpartnerin für den Tourismusverein sein. Sie ist außerdem für die Zimmervermittlung und den Ticketverkauf sowie die Regionalprodukte, die am Markt 5 verkauft werden, zuständig. „In den ersten Tagen war ich doch noch aufgeregt“, gesteht Gabriele Sacher. Bei speziellen Fragen der Gäste ist sie nach wie vor auf das Wissen ihrer Kolleginnen angewiesen, obwohl sie bereits im Vorhinein einige Male in Fürstenberg war.

Tourismus ist länderübergreifend

Hilfreich findet sie das Material, dass es über die Region gibt. Andererseits kann sie ihre Erfahrungen einbringen, denn viele Themen spielen in der Mecklenburgischen und Brandenburgischen Seenplatte länderübergreifend eine große Rolle, wie beispielsweise die Rad- und Wasserwege oder Themen wie gerade aktuell im Fontane-Jahr.

Gabriele Sacher fährt selbst gern Rad. Sie hat zwei erwachsene Söhne und lebt seit 2014 in Pälitzhof bei Strasen, also direkt an der Grenze zum Landkreis Mecklenburg-Strelitz. Sie ist froh, dass ihr der tägliche weite Arbeitsweg erspart bleibt und nutzt gern das Fahrrad, um in der Natur abzuschalten.

Gedenken wach halten

Fürstenberg und die Umgebung sind ihr deshalb nicht fremd. Den Wasserwanderweg durch die Stadt bezeichnet sie als genial. Gefragt bei den Gästen sind Fahrten mit der Draisine. Auch die Gedenkstätte Ravensbrück spielt eine bedeutende Rolle, wenn es um die Geschichte von Fürstenberg geht. „Es ist wichtig, das Gedenken daran zu bewahren, wie viel Elend die ältere Generation durchgemacht hat, das muss man Kindern und Jugendlichen vermitteln und darf es nicht verdrängen“, so Gabriele Sacher.

Sie selbst ist aktiv in der evangelischen Michaelisgemeinde, hat früher jahrelang ehrenamtlich als Telefonseelsorgerin und im Hospiz gearbeitet. Trotz der gleichen Arbeit – einiges ist in Fürstenberg doch anders als in Neubrandenburg.

Service für Angler

Es gibt mehr Angler, aber die Regelungen, wer wo angeln darf und bei wem was bezahlen muss, sind doch sehr kompliziert. „Mit dem Touristen-Fischereischein in Mecklenburg-Vorpommern war das doch viel einfacher“, so Gabriele Sacher.

Veranstaltungshinweise in der Touristinformation Fürstenberg/Havel. Quelle: Martina Burghardt

Jetzt ist sie erst einmal gespannt auf das Brandenburger Wasserfest. Aber einen Lieblingsplatz hat Gabriele Sacher schon in Fürstenberg: das Ahoi-Café am Bahnhof. Die Bahnanbindung nach Berlin hat für sie nicht nur praktischen Nutzen. „Für mich war der Bahnhof Fürstenberg schon immer das Tor zur Welt“, sagt sie und wünscht sich, dass manche Züge einen Wagen mehr hätten für die vielen Gäste, die es sich in der Wasserstadt gut gehen lassen.

Von Martina Burghardt

MAZ-Service: BestFewo

Sie suchen eine Ferienwohnung in Fürstenberg?

Wir haben die Lösung!

Am 1. September finden in Fürstenberg, Leegebruch, Liebenwalde und im Mühlenbecker Land neben den Landtagswahlen auch Bürgermeisterwahlen statt. MAZ stellt die Kandidaten vor.

12.07.2019

Spaß und Sport und viel Musik hat das Brandenburger Wasserfest in Fürstenberg zu bieten. Am Freitag geht es los mit House am See 3.0 auf der Festwiese und The Spirit of Smokie in der Kirche.

11.07.2019

Vier erfahrene und vier neue Ortsvorsteher sind seit der Kommunalwahl in den Ortsteilen der Stadt Fürstenberg/Havel im Amt. Sie wurden am Mittwoch willkommen geheißen.

11.07.2019