Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Leuchtende Quallen begeistern in Fürstenberg
Lokales Oberhavel Fürstenberg Leuchtende Quallen begeistern in Fürstenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:31 03.03.2019
Anzeige
Fürstenberg/Havel

Sandro Große war begeistert: „Was für ein gelungener Abend“, schwärmte der 1. Vorsitzende des Fürstenberger Carnevals Klub vom Jugendfasching in der Mehrzweckhalle. „Wir hatten 270 Gäste, die ein kreatives Programm sahen. Die leuchtenden Quallen waren das Highlight. Aber auch Neptun mit Frau und das Männerballett wussten wieder zu begeistern. Wir haben die besten zehn Kostüme ausgezeichnet. Alle bekamen einen Orden.“

Der Verein befindet sich in der 45. Session. Am vergangenen Wochenende fand der traditionelle Karneval mit Büttenreden und Programm statt. Am Sonnabend organisierte der Verein den Jugendfasching mit Tanz und Sketchen. Das Motto: „Unter dem Meer“. „Unser Vize Christopher Nickel hat das wieder toll organisiert“, erzählt der 39 Jahre alte Sandro Große, der seit 2013 Vorsitzender ist. Er selbst hatte sich mit den Kumpels Thomas Wanko, Marco Schulze und Ralf Schröder etwas für den Abend überlegt. „Wir waren das Pastoren-Quartett, das am Klavier spielte.“ Für den Auftritt probten die Jungs aus der Havelstadt nur knappe drei Wochen. Dann stand die Show. „Manchmal ist weniger mehr“, sagt der Berufssoldat, der auch bei den Fußball-Senioren des SV Fürstenberg spielt.

270 Gäste ließen es in der Fürstenberger Mehrzweckhalle beim Jugendfasching des Fürstenberger Carnevals Klubs richtig krachen.

Auch das Männerballett brachte die Halle zum Kochen. Gegen 21.30 Uhr gab es schon die erste Polonaise. Die Jungs lieferten einmal mehr einen guten Auftritt. „Sie waren schon zweimal bei den ostdeutschen Meisterschaften dabei. Einmal wurden sie Fünfter. Im vergangenen Jahr landeten die Jungs auf dem siebten Platz“, so Große.

Die Session war ein voller Erfolg und gibt Motivation für 2020. Doch bevor es an die Planungen geht, reisen Sandro Große und Ehefrau Anett nach Bonn. „Wir haben eine Einladung zum Rosenmontagsumzug. Es ist schon was Besonderes, beim Zug dabei zu sein.“

Von Sebastian Morgner

Am Sonnabend eröffnet der Ahoi-Shop von Amelie Kemmerzehl und Tom Slotta im Bahnhof Fürstenberg/Havel. Ein Jahr lang dauerten die Vorbereitungen, der Umbau begann im Januar.

28.02.2019
Fürstenberg Polizeibericht Oberhavel vom 28. Februar 2019 - Polizeiüberblick: Airbags in Glienicke ausgebaut

Beschädigte Warnbaken in Kremmen, eine Kollision mit einem Straßenbaum in Zehdenick und ein Ladendieb in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 28. Februar.

27.02.2019

Tausende Touristen erkunden jährlich Fürstenberg/Havel und Umgebung. Die Stadt will ihren Service auch für die Bürger weiter verbessern. Daran arbeitet unter anderem die Stadtmarketingbeauftragte.

25.02.2019