Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Marketingpreis für Brandenburger Zimmer auf dem Gut Boltenhof
Lokales Oberhavel Fürstenberg Marketingpreis für Brandenburger Zimmer auf dem Gut Boltenhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 17.01.2020
Brandenburger Zimmer auf dem Gut Boltenhof.
Brandenburger Zimmer auf dem Gut Boltenhof. Quelle: Pro Agro
Anzeige
Boltenhof

Das Gut Boltenhof wurde am Freitag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit dem Marketingpreis von Pro Agro, dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin, ausgezeichnet.

Aus den Händen von Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel nahmen die glücklichen Gutsbesitzer Andrea und Jan-Uwe Riest auf der Bühne der Brandenburg-Halle die begehrte Auszeichnung entgegen. Die wurde ihnen in der Kategorie „Land- und Naturtourismus“ vergeben.

Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) freut sich sehr über die Würdigung: „Erneut haben wir es Schwarz auf Weiß, dass das von Familie Riest geführte Gut Boltenhof ein wahres Kleinod im Land Brandenburg ist, das seinesgleichen sucht. Wir gratulieren unserem Mitglied herzlich!“ Bereits in 2018 hatte das Gut Boltenhof den Marketingpreis gewonnen, damals für das Gesamtkonzept „Gutshofleben zum Erleben“.

Schlüssel zum Brandenburger Zimmer. Quelle: Pro Agro

Dieses Konzept sei kontinuierlich weitergeführt worden, heißt es in der Begründung. Das prämierte Brandenburger Zimmer, neuer Teil des Landhotels, hatte erst am 7. Juni 2019 Eröffnung gefeiert. Geschaffen wurde es von der Potsdamer Produktdesignerin Bernadette Wüchner, die gemeinsam mit verschiedenen regionalen Handwerks- und Manufakturbetrieben die Möbel und Accessoires des Hotelzimmers entwickelte. Das bietet viel Holz, klare Linien und Einrichtungsgegenstände, hinter denen eine Geschichte steht.

Familie Riest kommentiert: „Insbesondere vor dem Hintergrund einer wiederzubelebenden kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung des Gutes ist das Brandenburger Zimmer ein hervorragendes Beispiel für ein modernes Mittel, welches das von uns gelebte Selbstverständnis der Entwicklung von Gut Boltenhof charakterisiert.“ Zu dem gehören insgesamt zehn individuelle Ferienwohnungen, das Landhotel mit neun Doppelzimmern, ein Hofladen und das Café-Bistro „GUTess“. Boltenhof ist ein Ortsteil von Fürstenberg.

Jan-Uwe Riest mit seiner Familie auf dem Gut Boltenhof. Quelle: Uwe Halling

Der 21. Marketingpreis von „Pro Agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin“ wurde am Freitag in den insgesamt drei Kategorien „Ernährungswirtschaft“, „Direktvermarktung“ sowie „Land- und Naturtourismus“ verliehen.

Von MAZonline

14.01.2020