Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Toter Mann aus der Havel gezogen
Lokales Oberhavel Fürstenberg Toter Mann aus der Havel gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 25.05.2018
Einen toten Mann bargen zeugen am Freitagvormittag bei Fürstenberg aus der Havel (Symbolbild). Quelle: dpa
Fürstenberg/Havel

Schrecklicher Fund am Freitagvormittag in der Oberen Havelwasserstraße bei Fürstenberg/Havel: Zeugen wurden um 9.30 Uhr auf eine im Wasser treibende, männliche Leiche aufmerksam, die sie schließlich auch bargen. Der Fundort befand sich in der Siggelhavel, außerhalb Fürstenberg/Havels, unmittelbar in der Nähe einer Eisenbahnbrücke.

Nach ersten Ermittlungen der verständigten Polizei handelt es sich bei der Todesursache um einen Badeunfall ohne ein Einwirken Dritter. Eine Vermisstenmeldung zu der Person liege bei der Polizei nicht vor, so eine Polizeisprecherin. Es gebe jedoch Anhaltspunkte, um wen es sich bei der männlichen Person handelt. Gegenwärtig laufe die Kontaktaufnahme mit Familienangehörigen des Mannes, um diese über den tödlichen Badeunfall in Kenntnis zu setzen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Die Ortsumfahrung von Fürstenberg/Havel ist noch Zukunftsmusik. Dabei steigt die Verkehrsbelastung in der Innenstadt. Anwohner fordern seit langem eine Ausdehnung der Tempo-30-Zone und ein Lkw-Durchfahrtverbot. Nun wurde wieder ein solcher Antrag abgelehnt.

27.05.2018

Ein Streit um einen Sitzplatz in einem Regionalexpress eskalierte am Pfingstmontag dermaßen, dass am Ende ein zufällig anwesender Bundespolizist, der eingeschritten war, dienstunfähig geprügelt wurde.

22.05.2018

Der Fürstenberger Yachtclub ist zum 67. Mal Ausrichter eines Events. Kai-Uwe Lüdtke, Sebastian Brummundt und Benjamin Schock vom Gastgeber starten in neuer Bootsklasse.

21.05.2018