Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Geburtstagsfeier in Oranienburgs größter Badewanne
Lokales Oberhavel Geburtstagsfeier in Oranienburgs größter Badewanne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 10.04.2018
Der Geschäftsführer der Stadtservice Oranienburg GmbH, Kay Duberow (r.), zeigt Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke eines der Geschenke.
Der Geschäftsführer der Stadtservice Oranienburg GmbH, Kay Duberow (r.), zeigt Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke eines der Geschenke. Quelle: Bert Wittke
Anzeige
Oranienburg

Die Stadtservice Oranienburg GmbH (SOG) ist 20 Jahre alt geworden. Gefeiert wurde der Geburtstag am Montag natürlich in der Turm-Erlebniscity, als dessen Betreiber die SOG fungiert.

Nummer 4706 im Handelsregister

Am 9. April 1998 wurde die Stadtservice Oranienburg GmbH unter der Nummer 4706 im Handelsregister in Neuruppin eingetragen, zunächst als Tochterunternehmen der Stadtwerke, später als Tochterunternehmen der Stadt. Inzwischen ist die SOG nicht nur Träger der Sport- und Freizeitanlagen der Turm-Erlebniscity, sondern auch der sportorientierten Kita „Falkennest“.

Förderverein hat die Weichen gestellt

Bereits seit den 1920er-Jahren sei es der Traum der Oranienburgerinnen und Oranienburger gewesen, ein eigenes Freizeitbad zu besitzen, sagte SOG-Geschäftsführer Kay Duberow. Doch es sollte noch etliche Jahrzehnte dauern, bis der Wunsch nach einer derartigen Oase am Lehnitzsee in Erfüllung gehen konnte. Konkrete Formen habe das Vorhaben schließlich angenommen, als sich in den 1980er-Jahren ein entsprechender Förderverein gründete. Dafür, so Kay Duberow, gebühre den Initiatoren ein herzliches Dankeschön.

Das Glück der frühen Stunde

Man sehe ja, wie schwer es geworden ist, in der heutigen Zeit so ein Sport- und Freizeitbad zu bauen. Für den Preis, den die Turm-Erlebniscity einst gekostet habe, könne sie heute lange nicht mehr errichtet werden. „Da“, so sagte Kay Duberow mit einem leicht triumphierenden Lächeln im Gesicht, „hatten wir das Glück der frühen Stunde.“

Ein Grundstück wie ein Schweizer Käse

Dennoch hätten seinerzeit viele Hürden überwunden werden müssen, bis die Turm-Erlebniscity am Ufer des Lehnitzsees fertig war. Da auf dem Grundstück früher Teile der Auerwerke standen, habe dort umfangreich nach Blindgängern gesucht werden müssen. Das Gelände habe hinterher ausgesehen wie ein großer Schweizer Käse. Die aufwendige Bombensuche habe dazu geführt, dass sich das Vorhaben zusätzlich verteuerte. Dies wiederum sei Wasser auf die Mühlen derer gewesen, die das Projekt immer wieder in Frage stellten.

Schon mehr als sieben Millionen Besucher

Doch schließlich habe die Turm-Erlebniscity am 16. Februar in Beisein des damaligen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD) eröffnet werden können. Inzwischen, so der SOG-Geschäftsführer, gehe „Oberhavels größte Badewanne“ in das 17. Betriebsjahr und sei nicht nur unter Brandenburgern, sondern auch bei vielen Berliner sehr beliebt. Mehr als sieben Millionen Besucherinnen und Besucher bis zum heutigen Tag seien ein eindrucksvoller Beleg dafür. Mit 190 Mitarbeitern sei die SOG zudem ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Oranienburger stehen hinter der SOG

Die Turm-Erlebniscity habe im Umland und bis nach Berlin hinein Maßstäbe gesetzt, sagte Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke, der für die Geburtstagsfeier der SOG extra seinen Urlaub unterbrochen hatte. So eine gewaltige Einrichtung müsse man erst einmal mit Leben erfüllen, lobte das Stadtoberhaupt das Engagement von Geschäftsführer Kay Duberow und dessen ganzer Mannschaft. Er sei, was die Zukunft der Stadtservice GmbH betrifft, absolut optimistisch. Die Oranienburger stünden jedenfalls hinter der SOG und seien stolz auf sie.

Wunderbare Leistung

Als „Erfolgsgeschichte“ bezeichnete Werner Mundt (CDU) die Stadtservice GmbH und die von ihr getragene Turm-Erlebniscity. Der SOG-Aufsichtsratsvorsitzende. Er bedanke sich ganz herzlich bei Kay Duberow und dessen Team. „Was ihr hier geleistet habt, ist wunderbar.“

Von Bert Wittke

Oberhavel Mühlenbecker Land - Vom Wert eines Baumes
13.04.2018
Oberhavel Immunsystem gelöscht - Kritische Tage für Nick
12.04.2018