Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Maike-Thiel-Fall: Gerichtstermine abgesagt
Lokales Oberhavel Maike-Thiel-Fall: Gerichtstermine abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 07.04.2014
Quelle: dpa
Neuruppin/Leegebruch

Unterdessen wurde deutlich, warum der Angeklagte Michael Sch., Ex-Freund der spurlos verschwundenen Leegebrucherin Maike Thiel, und seine Mutter erneut verhaftet wurden. Schon als die erste große Strafkammer des Landgerichts Neuruppin die beiden Angeklagten, denen der Mord an der 1997 verschwundenen Maike Thiel zur Last gelegt wird, im Dezember nach Monate langer Untersuchungshaft auf freien Fuß setzte, hatte sie deutlich gemacht, dass dies nur unter Bedenken erfolgte.

Die Richter gehen jetzt jedoch davon aus, dass nach den gescheiterten Beweisanträgen der Verteidigung, beispielsweise neue Zeugen und auch Sachverständige zu hören, die Angeklagten ihre Chancen auf einen Freispruch pessimistisch einschätzen. Aus diesem Grund bestehe ein höherer Fluchtanreiz, so die Kammer. Ein Anzeichen dafür sieht sie unter anderem in dem Verhalten von Michael Sch. Der 34-Jährige hatte sich für den vergangenen Verhandlungstag krank gemeldet.

Da die Richter befürchten, dass so etwas in Zukunft häufiger vorkommen könnte, setzten sie beide Angeklagte kurzerhand wieder hinter Gitter. Damit ist garantiert, dass sie zu den kommenden Verhandlungstagen auch erscheinen werden. ds

Mehr zum Thema
Brandenburg Mutter von Mordopfer Maike Thiel belastet einen Mann aus Hennigsdorf - Mord ohne Leiche

Im „Mordprozess ohne Leiche“ hat die Mutter der seit 1997 vermissten Maike Thiel aus Leegebruch (Oberhavel) gestern eine Person belastet, die derzeit nicht vor Gericht steht.

16.05.2013
Oberhavel Angeklagte könnten bald freikommen - Kein Beweis gegen Maikes Mörder

Im Prozess um den mutmaßlichen Mord an der hochschwangeren Maike Thiel aus Leegebruch (Oberhavel) haben die Verteidiger die Aufhebung der Haftbefehle gegen die beiden Angeklagten beantragt. Der damalige Freund von Maike konnte auch am Dienstag mittels eines Experiments nicht als Täter überführt werden: Eine UV-Lampe sollte eine Narbe sichtbar machen, die ihm Maike im Todeskampf zugefügt haben soll.

08.10.2013
Brandenburg Im Mai soll der Prozess im Fall Maike Thiel am Landgericht Neuruppin beginnen - Ex-Freund unter Mordverdacht

Fast 16 Jahre nach dem Verschwinden der hochschwangeren Maike Thiel im Landkreis Oberhavel müssen sich die mutmaßlichen Mörder vor Gericht verantworten. Der als „Mord ohne Leiche” bekanntgewordene Fall soll ab dem 13. Mai vor dem Landgericht Neuruppin verhandelt werden, wie heute eine Sprecherin des Gerichts sagte.

17.04.2013
Havelland Straße zwischen Börnicke und Staffelde fünf Wochen nicht befahrbar - B 273: Sperrungen am laufenden Band

Nichts geht mehr auf der B273 zwischen Börnicke und Staffelde. Wer von Kremmen kommend auf die Autobahn will, landet in einer Sackgasse. Die Bauarbeiten auf der A24 schreiten voran und haben nun eine Vollsperrung auf der Bundesstraße notwendig gemacht.

07.04.2014
Oberhavel Kein Zugverkehr zwischen Oranienburg und Birkenwerder - Gleise gesperrt - S1 fällt aus

Zwischen Birkenwerder und Oranienburg fahren von Sonnabend, 12. April, bis Montag, 21. April, keine S-Bahnen. Die Bahn tausche in dieser Zeit vier alte Weichen aus, teilte das Unternehmen am Montag mit. Zugleich wird in dieser Zeit unter den Oranienburger S-Bahn-Gleisen die Suche nach Bomben und anderen Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg fortgesetzt.

07.04.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 7. April - 19-Jähriger rastet aus

+++ Hohen Neuendorf: 19-Jähriger verursacht Schaden von 6.000 Euro +++ Mühlenbecker Land: Spaziergänger finden Granaten im Wald +++ Oranienburg: Gestohlene Kennzeichen sichergestellt +++ Oberkrämer: Discounter ausgeraubt +++ Glienicke: Unbekannte verwüsten Kita-Spielplatz +++

07.04.2014