Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Glienicke Falsche Abituraufgaben: Matheprüfung muss wiederholt werden
Lokales Oberhavel Glienicke Falsche Abituraufgaben: Matheprüfung muss wiederholt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 17.05.2019
Carl Exner ist Schülersprecher am NGG. Der Zwölftklässler muss nicht nachschreiben, aber 58 seiner 73 Mitabiturienten. Quelle: Ulrike Gawande
Glienicke

Schock für 58 der insgesamt 74 angehenden Abiturienten des Neuen Gymnasiums Glienicke (NGG): Am Freitag, 3. Mai, hatten sie im Rahmen der zentralen Abiturprüfungen des Landes Brandenburg ihre Mathematikklausur geschrieben. Am Dienstag wurde bekannt, dass sie dabei die falschen Aufgaben bearbeitet hatten. Nun sollen die Schüler zum zentralen Nachschreibetermin am 22. Mai die Klausur wiederholen, berichtet NGG-Schulleiter Hans-Joachim Bork.

Schule bestellte falsche Aufgaben

Bei der Korrekturmeldung zum Erwartungshorizont war aufgefallen, dass die falschen Aufgaben in der Klausur bearbeitet worden waren. „Das haben wir dem Schulamt mitgeteilt, welches dann das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) informiert hat. Beim Öffnen der Aufgabenumschläge war es uns nicht aufgefallen. Wenn wir das gleich gemerkt hätten, wären wir irgendwie noch an die richtigen Aufgaben gekommen“, ist Bork sicher. Er ist nun damit beschäftigt, die Eltern aller betroffenen Schüler anzurufen, um sie über den Nachschreibtermin zu informieren. Seitens des Ministeriums heißt es jedoch, dass noch gar keine Entscheidung gefallen sei. „Die wird aber zeitnah erfolgen. Das Ministerium prüft das weitere Vorgehen“, so MBJS-Pressesprecher Ralph Kotsch. Doch wie konnte es überhaupt zum Bearbeiten der falschen Aufgaben kommen? Ursache sei ein Irrtum der Schule bei der Bereitstellung der Aufgaben, betont Kotsch. „Die Schule hat im Online-Portal die falschen Aufgaben für die Abiturprüfung bestellt.“ Auf dieser Grundlage sei die Lieferung der Aufgaben in der entsprechenden Stückzahl zum Prüfungstermin erfolgt, berichtet der Pressesprecher.

Aufgaben für und ohne CAS-Rechner

In Brandenburg, wo der Einsatz von CAS-Rechnern im Matheunterricht und im Zentralabitur nicht Pflicht ist, werden stets zwei Aufgabensätze für das Mathezentralabitur entwickelt – mit CAS und ohne CAS. CAS-Rechner sind grafikfähige Taschenrechner, mit denen Gleichungen gelöst sowie Funktionen und Matrizen bearbeitet werden können. Am NGG werden im Unterricht CAS-Rechner eingesetzt und so sollten diese auch in der Abiturprüfung benutzt werden. Der Prüfungsbogen der Glienicker enthielt jedoch die Aufgaben, die eigentlich für die Bearbeitung ohne CAS-Rechner vorgesehen waren.

Mündliche Prüfungen und Nachschreibetermin in einer Woche

Das irgendetwas mit den Aufgaben nicht stimmte, sei einigen Schülern schon während der Klausur aufgefallen, weiß Stefanie Julier aus Glienicke, deren Tochter (18) von dem Thema betroffen ist. „Mathe war eine sichere Bank für sie. Nun schlagen zwei Herzen in meiner Brust: Zum einen hat sich bestätigt, dass etwas mit der Klausur nicht gestimmt hat, zum anderen ist es eine starke Belastung für die Schüler, dass sie noch einmal ranmüssen.“ Ihre Tochter habe eigentlich das Thema schon abgehakt, so Julier. „Mathe ist für sie im Kopf nicht mehr präsent, sie hat sich auf die mündliche Prüfung in Physik, die einen Tag vor dem Nachschreibetermin ist, konzentriert“, ärgert sich die Glienickerin. Ein wenig hoffe sie aber nun, dass die mündliche Prüfung um eine Woche nach hinten verschoben werden kann. Julier: „Es gibt viele Schwächen im Bildungssystem. Schade, dass so vieles auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird.“

Stressige Vorbereitung

Auch ein 18-Jähriger aus Schildow muss nun am 22.  Mai noch einmal Mathe schreiben. „Ich bin wütend und entrüstet, weiß nicht, wie ich darüber denken soll.“ Doch er habe auch ein wenig Hoffnung, dass die neuen Aufgaben „gewohnter, unterrichtsnäher“ seien, so der Einserkandidat in Mathe, der alle Abituraufgaben der Vorjahre als Vorbereitung durchgearbeitet hatte. Nun wollte er sich aber auf die mündliche Prüfung in Geschichte konzentrieren, die am 24. Mai ist. „Darauf werde ich meinen Fokus setzen. Aber ich will Antworten, wie das passieren konnte.“ Die Stimmung an der Schule sei gerade sehr schlecht, bestätigt der Schülersprecher Carl Exner (17). „Es betrifft fast alle. Die Schüler haben keine Lust, unvorbereitet innerhalb einer Woche Mathe nachzuschreiben. Die haben die Themen gar nicht mehr im Kopf.“ Viele würden jobben oder sich auf mündliche Prüfungen vorbereiten. „Das ist für viele sehr stressig.“

Von Ulrike Gawande

Groß waren die Hoffnungen, als Montagabend im Tempodrom in Berlin der mit 25.000 Euro dotierte Deutsche Kita-Preis 2019 vergeben wurde. Gehörte der Glienicker Hort „Coole Kids“ doch zu den fünf ausgewählten Finalisten. Und ging trotz toller Ideen doch leer aus.

13.05.2019

Weil ein Toyotafahrer am Sonntagabend in Glienicke einem Renaultfahrer offenbar die Vorfahrt genommen hatte, kam es zum Zusammenstoß. Die Kreuzung in der Hauptstraße musste voll gesperrt werden.

13.05.2019
Glienicke Glienicke/Nordbahn - Erweiterungsbau übergeben

Ein Freudenfest feierten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Glienicke: Der neue Anbau des Depots wurde am Sonnabend feierlich übergeben – im Beisein von Innenminister Karl-Heinz Schröter, einer Abordnung der Partnerfeuerwehr in Glebowice und zahlreichen weiteren Gästen.

15.05.2019