Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Glienicke „Coole Kids“ nicht unter den Siegern
Lokales Oberhavel Glienicke „Coole Kids“ nicht unter den Siegern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 14.05.2019
Die Glienicker bei der Auszeichnungsfeier im Tempodrom. Quelle: Stephan Laude
Berlin

Viel Spannung im Berliner Tempodrom: Am Montagabend wurde dort zum zweiten Mal der Deutsche Kita-Preis verliehen. Aus 1499 Bewerbungen hatte die Jury die „Kita des Jahres“ und aus 102 Bewerbungen das „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ ermittelt. Unter den Bündnis-Finalisten: das Netzwerk um den Hort „Coole Kids“ in Glienicke/Nordbahn – es ging bei der Preisverleihung aber leer aus.

Die Glienicker Hortleiterin Monika Spur-Rondeshagen zeigte sich kein bisschen enttäuscht: „Wir sind unter den ersten zehn! Das ist doch was! Darauf bin ich stolz. Die Finalteilnahme ist für mich beruflich ein Höhepunkt.“ Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Jana Klätke freute sich: Durch die Teilnahme am Wettbewerb und die Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung sei die fantastische Arbeit des Bündnisses noch mehr bekannt geworden.

Jury lobte das Bündnis

Zu dem Bündnis gehören neben dem Hort der Kinderkunstverein Artifex, der Chor Schumacher, der Seniorenklub, die Kitas „Mischka“ „Burattino“ und „Sonnenschein“, die Grundschule, das Neue Gymnasium, die Schulsozialarbeit und der Jugendklub „First Floor“. Die 18-köpfige Jury hatte hervorgehoben, dass das Bündnis beispielsweise zusammen mit Künstlern sowohl den Schulhof als auch das Zentrum der Gemeinde verschönert und in den Sommerferien eine „Kinderstadt“ organisiert habe.

„Öffentlicher Raum wird hier gemeinsam von und mit Eltern, Kindern und Institutionen gestaltet – ein Prozess, von dem alle Beteiligten profitieren“, hieß es. Außerdem wurde betont, dass pädagogische Fachkräfte in Glienicke/Nordbahn teamübergreifende kollegiale Beratungen durchführen, um bei Bedarf gemeinsam schnelle und unbürokratische Lösungen zu finden.

Von Stephan Laude

58 der insgesamt 74 angehenden Abiturienten des Neuen Gymnasiums Glienicke (NGG) müssen vermutlich in der nächsten Woche ihre Abiturklausur in Mathematik wiederholen. In der ersten Prüfung am 3. Mai hatten sie die falschen Aufgaben bearbeitet, weil die Schule sich bei der Bestellung geirrt hatte. Die Schüler sind geschockt.

17.05.2019

Groß waren die Hoffnungen, als Montagabend im Tempodrom in Berlin der mit 25.000 Euro dotierte Deutsche Kita-Preis 2019 vergeben wurde. Gehörte der Glienicker Hort „Coole Kids“ doch zu den fünf ausgewählten Finalisten. Und ging trotz toller Ideen doch leer aus.

13.05.2019

Weil ein Toyotafahrer am Sonntagabend in Glienicke einem Renaultfahrer offenbar die Vorfahrt genommen hatte, kam es zum Zusammenstoß. Die Kreuzung in der Hauptstraße musste voll gesperrt werden.

13.05.2019